Vereinsblatt

Document technical information

Format pdf
Size 5.9 MB
First found Jun 9, 2017

Document content analysis

Category Also themed
Language
German
Type
not defined
Concepts
no text concepts found

Persons

Organizations

Places

Transcript

17. Dezember 2014 · 38. Jahrgang · Nr. 51 · H 46 967 / Trägerauflage: 24.579 Exemplare
Samtgemeinde Zeven
Finanzausschuss tagt
Die Mitglieder des Finanzausschusses
der Gemeinde Heeslingen kommen am Donnerstag, 18. Dezember, um 14.30 Uhr im Zevener Rathaus zu einer öffentlichen Sitzung zusammen. Im
Mittelpunkt steht die Haushaltssatzung nebst
Haushaltsplan sowie das Investitionsprogramm.
Samtgemeinde Sittensen
Blutspende in der Schule
Das Deutsche Rote Kreuz lädt für Dienstag, 23. Dezember, zu einer Blutspende in der
Grundschule Sittensen (Kurze Straße 7) ein. Jeder
ist zu der Aktion willkommen. Gespendet werden
kann von 12.30 bis18 Uhr. Nach der Blutabgabe
gibt es eine Stärkung für die Spender.
Samtgemeinde Selsingen
Winter-Aktion für Kinder
Ein kleines Winter-Ferienprogramm
wird für Kinder von 3 bis 7 Jahren der Samtgemeinde Selsingen angeboten. Den Auftakt macht
am Donnerstag, 18. Dezember, um 14.30 Uhr ein
„Bilderbuch-Kino zu Weihnachten“ in der Samtgemeindebücherei. Der Eintritt ist frei.
Samtgemeinde Tarmstedt
Chor singt in der Kirche
Der Chor Froh-Gestimmt SG Tarmstedt
lädt für Sonntag, 21. Dezember, zum Weihnachtskonzert ein. Die Sänger treten in der Tarmstedter
Martin-Luther-Kirche auf, los geht’s um 18 Uhr. Das
Publikum bekommt Weihnachtliches zu hören und
hat Gelegenheit zum Mitsingen.
Redaktion 04281/945-700 / Anzeigen 04281/945-945
Futterstation
für Vögel
gebastelt
Moment mal ...
Stopp
E
Jugendzentrum lebt Sinn
für Gemeinschaft vor
ZEVEN. Der Winter kommt mit
Macht, das haben die arktischen Temperaturen der letzten Tage bewiesen. In dieser
Zeit ist es auch für Tiere
schwer, genug Futter zu finden,
um zu überleben. Da kommt
die Idee von Jörg Alker, Mitarbeiter im Zevener Jugendzentrum, gerade richtig, eine Futterstation für Vögel zu basteln.
Mit dabei waren auch viele
Kinder, die nicht nur etwas
für die Natur tun wollen,
sondern sich dabei auch
noch handwerklich betätigen mögen. Denn das Futterhäuschen wurde vom Aufmalen der Konturen auf ein
Holzbrett bis zur letzten Lackierung in Handarbeit gebaut. „Die Original-Vorlage
stammt von Charlotte Naerger“, erinnert sich Jörg Alker. „Und ich fand die Idee
so toll, dass ich das mit den
Kindern nachbauen wollte.“
Und so sitzen sie im Kreis
in der Werkstatt des Jugendzentrums, bohren, sägen, feilen, schmirgeln, kleben und
lackieren, damit am Ende
ein kleines selbst gemachtes
Schmuckstück für den Garten
herauskommt.
Und
wenn es mal nicht so klappen will, wie es soll, dann
steht Jörg Alker immer mit
Rat und Tat zur Seite.
Er hat viele kleine Tricks
auf Lager, die helfen, das
manchmal etwas störrische
Ausgangsmaterial zu bändigen. Zum Beispiel das Aus-
Das Futterhäuschen
wurde vom Aufmalen
der Konturen auf ein
Holzbrett bis zur
letzten Lackierung in
Handarbeit gebaut.
sägen der Apfelform, später
soll darin nämlich ein echter
Apfel an einem Draht befestigt werden, den sich die Vögel dann schmecken lassen
können. Das Aufmalen ist
noch einfach, dazu gibt es
eine Vorlage, aber die Konturen dann wirklich auszusägen, ist nicht ganz leicht. Zu
diesem Zweck gibt es aber
Schraubzwingen, die das
Holz so fest halten, dass die
Kinder relativ einfach aussägen können. Und Jörg Alker
hat noch einen Tipp, wie
man das ganz einfach bewerkstelligen kann. Da es in
diesem Fall ja darum geht,
den äußeren Teil später zu
verwenden, braucht man eine Strategie, die Apfelform
hinzubekommen, ohne dabei von außen zum Motiv zu
sägen. Und das geht am einfachsten, wenn man ein kleines Loch bohrt, das Sägeblatt ausspannt, es durch das
Loch steckt und wieder einspannt. Voila, dann einfach
„ganz locker und aus dem
Handgelenk“ lossägen und
schon kann der äußere Rand
später als Rahmen für die
Futterstation verwendet werden.
Fortsetzung auf Seite 2
Jörg Alker steht beim Bau der Futterstation für Vögel mit Rat und
Tat zur Seite.
FOTO: HELLWIG
igentlich sollte es an
dieser Stelle über den
optimalen Zeitpunkt
für den Weihnachtsbaumkauf gehen. Dazu gibt es
schließlich unterschiedliche Positionen. Was jedoch
so gar
nicht in
mein Bild
vom nahenden
Fest der
Nächstenliebe
passt, ist der Aufmarsch
Tausender in Dresden, die
eine Islamisierung des
Abendlandes befürchten
und eine strengere Asylpolitik fordern. Absurd, dass
solch Protest immer dort
stattfindet, wo sowieso
statistisch betrachtet kaum
Migranten leben. Es ist
doch klar, niemand möchte
Radikale und Fundamentalisten, egal welcher Religion sie angehören, in seiner
Nachbarschaft haben. Das
möchten „normale“ Muslime bestimmt auch nicht.
Doch für Stimmungsmache
gegen Flüchtlinge und
Migranten – denn nichts
anderes steckt hinter Pegida – sollte in einer so reichen wie selbstbewussten
Nation wie Deutschland
kein Platz sein. Meinungsfreiheit ist toll, hört aber
da auf, wo gehetzt und die
Würde eines Menschen
verletzt wird.
Öfter mal einen Blick über
den Tellerrand wagen und
sich mit der Flüchtlingsproblematik abseits des
Stammtischgeschwätzes
auseinandersetzen, das täte sicherlich so manchem
Mitläufer gut. Angesichts
der ganzen Konflikte in der
Welt, hier noch ein kluger
Rat: Sich einfach mal nicht
so wichtig nehmen. Das
schärft den Blick fürs Wesentliche, findet
Sule Baraz
ANZEIGE
Bei der Eröffnung war Moorkolonisator Jürgen Christian Findorff
am Bord des Torfschiffes, am Sonnabend wird der Weihnachtsmann mit dem Torfkahn in den Hafen einlaufen.
FOTO: SCHRÖDER
Energiespar-Heizung
Mit welcher Energie
„Adventsfeuer“
im Torfhafen
Event auf Gelände vor der „Kreuzkuhle“
GNARRENBURG. Der Torfhafen
gegenüber der Gaststätte
„Zur Kreuzkuhle“ wurde im
September eröffnet. Träger
des Hafens ist die Arbeitsgemeinschaft „Findorffs Erben vom Kollbecksmoor“,
die nach einem Vierteljahr
erstmals für „Leben im Torfhafen“ sorgen.
Auf dem Gelände findet
am Sonnabend, 20. Dezember“, ab 16 Uhr eine vorweihnachtliche Veranstaltung statt, die unter dem
Motto „Adventsfeuer“ steht.
Die etwas andere Weihnachts-Veranstaltung findet
bei offenem Feuer statt und
wird bei Groß und Klein für
eine besondere Atmosphäre
sorgen.
Führungen
bei
Dunkelheit über das neue
Hafengelände und Versteigerungen von Obst-Weih-
nachtsbäumen sind ebenso
geplant wie diverse Ausstellungen. Die Organisatoren
möchten zudem allen Besuchern zeigen, wie Feuer vor
rund 250 Jahren entfacht
wurde. Außerdem findet ein
Enten knobeln statt. Auch
das leibliche Wohl kommt
nicht zu kurz. In den Torfkahnschauern sowie in der
Moorhütte werden wärmende Getränke angeboten. Leckere Köstlichkeiten
vom offenen Feuer werden
den Besuchern ebenfalls
angeboten.
Bei dieser vorweihnachtlichen Veranstaltung darf
natürlich der Weihnachtsmann nicht fehlen. Er wird
mit dem Torfkahn anreisen
und die „kleinen Besucher“
mit einem Präsent überraschen. (ES)
Wir haben
die Antworten
auf Ihre Fragen!
komme ich am weitesten?
Wie groß oder wie klein
Was bringt es mir,
dürfen meine Wünsche sein?
wenn ich modernisiere?
Wie schaffe ich es,
dass alles zusammenpasst?
Wie gelange ich an
die höchsten Förderbeträge?
Habe ich denn Platz
für ein neues Heizsystem?
exklusive Bäderwelt und
Kompetenzzentrum Heizung/Solar/Elektro
0 42 84/93 09-0 • [email protected] • www.pape-haustechnik.de
Industriestraße 1 • 27446 Selsingen •
VEREINSBLATT
2
17. Dezember 2014
Gesang und
gute Gespräche
VEREINSBLATT
HEUTE MIT BEILAGE:
„wir vom DRK“
Weihnachtsfeier des MGV
ZEVEN. Gemütlich, gesellig,
Kleiner einige Weihnachtslieder angestimmt.
Kaum war das Singen beendet, erschien als Überraschungsgast Antje Köhnken
in originellem Aufzug und
erzählte ein paar Döntjes
aus ihrem Familienleben.
Über „ihren Dieter“ wusste
sie allerlei zu berichten und
es wurde folglich viel gelacht.
Was wäre eine MGVWeihnachtsfeier ohne Bingo? Für die Mitglieder unvorstellbar. Schnell waren
dann auch alle Spielkarten
an den Mann beziehungsweise die Frau gebracht.
Die Spielleiter Joopi Gooren und Dieter Runge verstanden es wiederum, das
Spiel gekonnt über die Runden zu bringen.
In diesem Jahr gab es
schwerpunktmäßig einige
Laternen zu gewinnen, in
der jetzigen dunklen Zeit
bestimmt ganz nützlich...
geglückt – so ließe sich die
Weihnachtsfeier des Männergesangvereins
Zeven
(MGV) mit nur wenigen
Worten beschreiben. Aktive
und fördernde Mitglieder
samt Partner kamen dafür
im Gasthof Adebar in Oldendorf zusammen.
MGV-Vorsitzender Peter
Reese begrüßte die Gäste
und wünschte allen einen
vergnügten und besinnlichen Nachmittag, bevor er
das Wort an Dieter Runge,
Vorsitzender des Festausschusses, übergab. Er klärte
die Gäste über den weiteren
Verlauf des Nachmittags
auf. Und der hatte einiges
zu bieten: Zunächst wurde
bei Kaffee und Kuchen ausgiebig „geschwatzt“ und die
neuesten Nachrichten ausgetauscht.
Wie es sich für eine Weihnachtsfeier und zu einem
Gesangverein gehört, wurden unter Leitung von Petra
(VB/SB)
VERANSTALTUNGEN
Central-Theater
Zeven · Lindenstraße 9 · 04281/2623
ww
w
ww.k
ww
kinozeven.d
de
Programm von
Donnerstag
g, 18. 12. bis Mittwoch, 24. 12. 2014
Do. 20.00
Fr. 20.000
Sa. 20.00
So. 17.00
Di. 20.00
ab 12 Jahre
So. 11.00
Die Pinguine aus Madagascar
ohne Altersbeschränkung
Do. 16.00
Fr. 16.00
Sa. 16.00
So. 14.00
Mo. 16.00
Di. 16.00
Der Hobbit
Die Schlacht der fünf Heere
he!
2. Woc
In dem Mix aus Animations- und Realfilm
stellt der kleine Bär das Leben der
Familie Brown gehörig auf den Kopf.
he!
1. Woc
Paddington
ohne Altersbeschränkung
Pettersson & Findus
So. 14.00
Morgen Findus wird’s was geben
ohne Altersbeschränkung
Die Tribute von Panem
Mo. 20.00
Mocking Jay Teil 1
ab 12 Jahre
TuS Zeven klettert auf Platz zwei der Bezirksliga
V
erstärkung für den TuS Zeven: Die
Recurve-Bogensportler (Olympischer
Bogen) des TuS Zeven starteten am
zweiten Wettkampftag der Landesliga- Ost
erstmals mit „Neuling“ Ute Spaarmann.
Mit vier Siegen, einem Unentschieden und
zwei Niederlagen in Grasberg hat es das
Team nach 14 Matsches auf einen guten
zweiten Platz in der Landesliga geschafft.
Damit hatte in den Reihen der TuS Aktiven
Brotzeit
Restaurant
Wir laden euch herzlich ein ! Café, Brotzeit und mehr...
Weihnachtssingen und Weihnachtsgrillen
Parkplatz – Restaurant Cafe Brotzeit – in Wilstedt
am Samstag, dem 20. 12. 2014 – beginn 17 Uhr
Verwöhnt werden wir mit leckerem Glühwein / Kinderpunsch, Bratwurst vom
Grill und leckeren frischgebackenen Brezeln. Eine Feuertonne für die Kleinen
steht auch bereit für frisches Stockbrot. Um 19 Uhr kommt der
Weihnachtsmann, der jedem Besucher, der eine Weihnachtsmütze trägt, eine leckere Brezel überreicht.
Unser Programm: Am 1. und 2 .Weihnachtstag ab 17 Uhr
Menü-Essen unter Vorbestellung
Am Mo., 29.12., Di. 30.12. und Mi. dem 31.12. findet unser
Jahresabschlußbuffet ab 17 Uhr statt
Info unter 0 42 83 / 7 38 96 06 Restaurant Cafe Brotzeit
27412 Wilstedt · Hauptstraße 1 · Familie Engelbrecht
geöffnet: Do. – Sa. 17.30 Uhr bis 23.00 Uhr
Sonntag 17.00 Uhr bis 22.00 Uhr
E-Mail: [email protected]
...
...
ist
Da
w
as
lo
s
KIRCHTIMKE - 04289 – 279
www.essen-trinken-feiern.de
Gutscheine
...die kommen immer an
in jeder Preislage oder für unser
Schnitzelbuffet, liebevoll weihnachtlich verpackt: auch noch
Heilig Abend
Heiligabend ab 21 Uhr geöffnet
Samstag 20.12. - Livemusik
Milhouse E.D
D.+
The Hansons
Beginn 21.00 Uhr
Samstag 27.12. - Livemusik
als „Last Minute – Geschenk“
erhältich. Rufen Sie uns an. Wir
bereiten alles vor.
Wir wünschen Ihnen ein
The Pallm Set +
Pete At The Starclub
und natürlich alles Gute für
Tel.: 0 42 81/95 90 40
www.frankys-zeven.de
„Frohes Fest“
2015
WWW.SODI.DE
stand von 19:9 und 2781 Ringen auf Platz
zwei in dieser Liga hinter den favorisierten
Tarmstedtern (24:4). Den dritten Platz nehmen die ebenfalls zum Favoritenkreis zählenden Osterholzer mit 18:10 ein. Der dritte Wettkampftag findet am 10. Januar in
Bremen/Blumenthal statt. Hier wird sich
zeigen, ob der Aufschwung der Zevener
weiter anhält und die gute Platzierung gehalten werden kann.
TEXT/FOTO: PRIVAT
Jäger aus Kurpfalz ertönt
Zevener Eisenbahnfreunde besuchen den Goslarer Weihnachtsmarkt
ZEVEN. Wenn ein Sonderzug
nicht alltägliche Strecken befährt, surren Kameras und klicken entlang der Schiene Fotoapparate von vielen Eisenbahnenthusiasten, um Schnappschüsse für ihre fotografische
Sammlung zu erhaschen. Das
war am vergangenen Sonnabend südlich von Nienburg
häufig der Fall, weil die Eisenbahnfreunde Zeven mit 244
Fahrgästen an Bord in illustren
EVB-Triebwagen nach Goslar
zum Besuch des dortigen Weihnachtsmarkts fuhren.
KINO – Dafür werden Filme gemacht! Bei trockenem Wetter starte-
Jetzt daran denken: Kino-Gutschein schenken!
vor der neuen Saison keiner so richtig gerechnet, heißt es seitens der Bogensportler. Martin Bentrup, Ute Spaarmann, Thomas Kaufmann, Axel von Bursy und Steffen
Richter siegten gegen Bremen/Blumenthal, Lesumstotel, Bremen/Vegesack und
Adolphsdorf, ein Unentschieden gab es gegen Wendisch-Evern. Trotz knapper Niederlagen gegen Osterholz II und Tarmstedt
II landete der TuS Zeven mit einem Punkte-
ten die 628-er Triebfahrzeuge vom Südbahnhof, um in
Bötersen und Rotenburg
weitere Passagiere aufzunehmen. In flotter Fahrt ging’s
über Hannover und Hildesheim in Richtung Harz. Erstaunen bei einigen, als ein
Schild auf dem Bahnhof die
Ankömmlinge in der „alten
Kaiser- und Hansestadt Goslar“ willkommen hieß.
Tatsächlich gehörte Goslar
einst 300 Jahre dem Städteund Kaufmannsbund der
Hanse an. Weil der Kontakt
mit Sachsen, Thüringen und
Köln allerdings vorrangig
war, hat der hansische Handel für Goslar nie große Bedeutung erlangt.
Das eigentliche Ziel, der
Weihnachtsmarkt in der verwinkelten Fachwerkstadt am
Harz war nach wenigen Minuten zu Fuß erreicht. Wie
alle
berühmten
Märkte
macht auch der Golarer
Weihnachtsmarkt am Wochenende mit drangvoller
Enge zwischen Bratwurst
und Punschbuden keine
Ausnahme. Verspricht die
Werbung zwar einen märchenhaften Weihnachtswald
inmitten der historischen
Altstadt, wurden jedoch diejenigen Kinder enttäuscht,
die zwischen den Tannenbäumen, Aschenputtel, Frau
Holle oder Schneewittchen
vergeblich suchten. Stattdes-
„Glück auf!“ Das weihnachtlich
geschmückte Glockenspiel am
Goslarer Kaiserringhaus.
FOTOS: MILLERT
sen verbreiteten inmitten der
eigens geschlagenen hohen
Fichten ein halbes Dutzend
Buden mit Glühwein oder
Feuerzangenbowle den typischen Duft.
Allerdings entschädigt um
15 Uhr oberhalb des Adlerbrunnens die wunderschöne
Glockenspielszenerie
am
Giebel des Kaiserringhauses
am Marktplatz. Drei Türchen öffnen sich nacheinander, und ein Figurenumlauf
erzählt die Geschichte des
Rammelsberger
Bergbaus.
Dazu ertönen traditionelle
Melodien wie „Glück auf,
der Steiger kommt“ und „Ein
Jäger aus Kurpfalz“.
Als es dann gegen 19 Uhr
wieder mit dem EVB-Sonderzug Richtung Zeven ging,
konnten die Besucher feststellen, dass die überaus triste Goslarer Bahnhofshalle
ohne sanitäre Anlagen und
fehlende Sitzgelegenheiten
nicht im Geringsten den Ansprüchen einer Stadt mit
dem Titel „Weltkulturerbe“
stand hält. Aber dafür hatte
sie der Bummel über den
Weihnachtsmarkt sowie die
historische Altstadt mit ihren vielen kleinen Geschäften und Boutiken reichlich
entschädigt.
....................................................................................................................................
› Die nächste Gelegenheit zu
einer erlebnisreichen Zugfahrt
bieten die Eisenbahnfreunde
Zeven am Samstag, 20. Juni
2015. Dann ist die Rattenfängerstadt Hameln an der Weser
das Ziel. (MI)
Futterstation für Vögel gebastelt
Jugendzentrum lebt Gemeinschaftssinn vor – Kinder haben Spaß
Fortsetzung von Seite 1
„Das macht echt Spaß, ist
aber auch ganz schön anstrengend“, sagt Celine. Sie
ist fleißig dabei, arbeitet genau, damit die Apfelform
auch später gut zu erkennen
ist. Dann fehlt eigentlich gar
nicht mehr viel, nur noch
zwei Hölzchen als Dach und
ein etwas Breiteres als Basis.
Damit ist die Futterstation
auch schon fast fertig – wer
mag, kann sie noch bemalen. Auf jeden Fall gehört am
Schluss noch eine Schicht
Bootslack darauf, damit das
Ganze auch wetterfest ist
und möglichst lange hält.
Die Steppkes sind mit großem Elan dabei und geben
sich viel Mühe bei der Arbeit. „Ich mache das sehr
gerne und habe auch schon
Zuhause mit meinem Vater
ein großes Modellboot gebaut“, erzählt Malte. „Jörg ist
wirklich cool und in der
Gruppe macht es mehr Spaß
als alleine.“
Dazu gehört sicherlich
auch, dass die Pausen mit
Billardspielen, Waveboard-
Fahren oder Kickern mindestens genauso spannend
sind wie die Bastelstunden
selbst. Und nicht nur das,
Jörg Alker will mit diesem
Angebot auch erreichen,
dass Basteln, Handwerken
und traditionelle Dekorationen, die man früher noch
selbst gebastelt hat, wieder
in das Bewusstsein der Kinder rücken.
„Es geht aber auch um die
Gemeinschaft, die wir hier
leben. Wir basteln zusammen, spielen zusammen und
essen zusammen.“ Und dieser Gemeinschaftsgedanke
soll über die Kinder wiederum zurück in die Familien
getragen werden. (FH)
Die Mädchen und Jungs, die im Jugendzentrum gemeinsam werkeln, legen sich ordentlich ins Zeug, damit sich am Ende ihre Arbeit auch sehen lassen kann.
FOTO: HELLWIG
Dem aktuellen Vereinsblatt liegt wieder die Beilage „wir vom DRK“
bei. Im Blickpunkt der Veröffentlichtung des DRKKreisverbandes Bremervörde steht unter anderem
das Hörbuch „Ecke Brackmannstraße“, das Benefizprojekt von Rainer Brandt
– gelesen vom Hörfunkmoderator Bernd Schleßelmann. Außerdem findet
der Leser auf 32 Seiten
viel Wissenswertes aus
dem Vereinsgeschehen in
den DRK-Ortsvereinen und
eine Reportage über die
DRK-Alzheimer-Selbsthilfegruppe.
11. Januar 2015
Kutenholzer
Flohmarkt
KUTENHOLZ. Auch beim nächsten großen Kutenholzer Flohmarkt können sich wieder viele Besucher auf Schnäppchenjagd machen.
Keine Neuwaren
Am 11. Januar 2015 wird ein
großes Angebot in der Festhalle und auf dem Gelände
der Kutenholzer Festhalle
stattfinden. Aufbau ist ab 7
und kein Abbau vor 13 Uhr.
Die Anfahrt zum Gelände ist
nicht vor 7 Uhr möglich. Der
Verkauf läuft in der Zeit von 8
bis 14 Uhr. Stände für Neuwaren sind nicht zugelassen.
Anmeldung unter Tel. 0471/
88186175, 0170/6561041 und
auf www.kutenholzer-flohmarkt.de. (VB/HR)
Beilagenhinweis
In Teilen unserer heutigen
Ausgabe finden Sie Beilagen
der Firmen Rewe, Media
Markt, Obi, Jawoll und des
Deutschen Roten Kreuzes.
Impressum
Mitteilungsblatt aller Vereine, Verbände, Organisationen und Kirchen der Samtgemeinden Zeven, Sittensen, Selsingen, Tarmstedt
und im Raum Gnarrenburg.
Verlag: J. F. Zeller GmbH & Co.
Gartenstraße 4 · 27404 Zeven
Postfach 15 55 · 27395 Zeven
Tel.: 0 42 81/9 45-0
Geschäftsführer: Matthias Ditzen-Blanke
Redaktion Zeven:
Heiko Roes, Sabine Schmidt, Sule Baraz,
Kathrin Harder-von Fintel
Anzeigenleitung: Uwe Katenkamp
Vertrieb: Peter Bayer
Satz: J. F. Zeller GmbH & Co.
Gartenstraße 4 · 27404 Zeven
Druck: Druckzentrum Nordsee GmbH, Am
Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven
Kostenlose Verteilung jeden Mittwoch an alle erreichbaren Haushalte im Verbreitungsgebiet. Ein Anspruch auf Belieferung besteht
nicht. Lieferung durch die Post ist gegen
Kostenerstattung (jährlich 90,- . einschl.
MwSt.) möglich.
Keine Gewähr für unverlangt eingesandte
Manuskripte und Fotos.
© 1985 für Texte und von uns gestaltete Anzeigen beim Verlag. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit
schriftlicher Genehmigung.
Redaktion:
Tel. 0 42 81/9 45-7 10
Fax 0 42 81/9 45-7 77
E-Mail: [email protected]
Anzeigen:
Tel. 0 42 81/9 45-9 45
Fax 0 42 81/9 45-9 49
Telefonische Kleinanzeigenannahme:
Tel. 0 42 81/9 45-8 88
Vertrieb:
Tel. 0 42 81/9 45-6 00
Zurzeit ist die
Anzeigenpreisliste
Nr. 58 vom
1. Januar 2013 gültig.
Trägerauflage III/2012
Vereinsblatt-Gesamtausgabe:
24.579 Exemplare
Auflagenkontrolle durch
Wirtschaftsprüfer nach den
Richtlinien von BVDA
und BDZV.
17. Dezember 2014
VEREINSBLATT
VEREINSBLATT
Herbstmeisterschaft
der Dritten Herren
Neuer
Wegweiser
für Museum
Am Ende 17:1 Punkte erreicht
Feierliche Übergabe
mit Prominenz
TISTE. Nach Ende der letzten
BREMERVÖRDE. Bereits seit ei-
niger Zeit plant das Bachmann-Museum Bremervörde einen neuen Wegweiser
vor dem Haupteingang des
Hauses. Durch die großzügige Förderung der Stiftung
der Sparkasse RotenburgBremervörde und die Unterstützung
durch
den
Landkreis Rotenburg ist es
nun möglich, eine hochwertige Stele mit dem Namen des Museums und einer integrierten Beleuchtung aufzustellen.
Im Beisein des Kuratoriumsvorsitzenden Reinhard
Brünjes und des Vorstandsvorsitzenden
der
Stiftung
Bachmann-Museum Bremervörde Dr. Stefan Hesse übergaben der
Vorsitzende des Stiftungsvorstands der Stiftung der
Sparkasse Rotenburg-Bremervörde Reinhard Krüger
und der Geschäftsführer
der Stiftung Herr Michael
Redmann heute offiziell
die fertig installierte Stele.
Dieser neue Wegweiser
wird die Besucher zum
Museum leiten und schon
vom Mündungsbereich der
Amtsallee aus wahrnehmbar sein.
So können auch ortsunkundige Besucher das Museum schnell und einfach
finden. Gerade in der
dunklen, kalten Jahreszeit
und bei den zahlreichen
Abendveranstaltungen des
Museums werden die Besucher nun durch das warme und freundliche Licht
der Stele eingeladen und
ihnen wird schon von weitem der Weg zum Haus gewiesen. Der Außenbereich
vor dem Haupteingang des
Museums erfährt eine konkrete Aufwertung und Steigerung seiner Wahrnehmung durch die attraktive
Stele. (VB/HR)
Zwischen den Jahren
Feuerwehr lädt
zum Skatturnier
Jürgen Naujoks, Ruud Witte, beide von der Katana-Stiftung Pro Jugend, und Frank Beckmann (von links) zeigen sich von den Leistungen der
drei Schüler Simon Liewald, Noah Holsten und Marco Fedtkenheuer (vorne, von links) zutiefst beeindruckt.
FOTO: HELLWIG
Über 2000 Euro erlaufen
Katana-Stiftung unterstützt Schulen und Jugendeinrichtungen
ZEVEN. Zwischen der Janusz-
Korczak-Schule und der KatanaStiftung Pro Jugend besteht
seit vielen Jahren eine enge
und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Nicht selten kann
die Stiftung mit finanziellen
Mitteln aushelfen, damit die
Schule bestimmte Projekte realisieren kann. Beim Sponsorenlauf geht es dieses Mal anders
herum: Die Schüler laufen und
das Geld, in diesem Fall satte
2187 Euro, geht an die Stiftung
und wird dann wiederum ausgeschüttet.
Die Katana-Stiftung Pro Jugend hat sich vor vielen Jahren gegründet und unterstützt seitdem Zevener Schulen wie das St.-Viti-Gymnasium, die Oberschule und
die Grundschule am Klostergang, kooperiert mit Grundschulen in Klein Meckelsen
und auch Sittensen oder darüber hinaus mit Einrichtungen wie dem Jugendzentrum
Alter Bahnhof in Zeven oder
dem Kinderhospiz Löwenherz in Syke. Durch diese finanzielle Unterstützung werden Dinge möglich, die aus
dem normalen Haushalt
nicht zu finanzieren sind,
das betont auch der Leiter
der Janusz-Korczak-Schule
Frank Beckmann. „Gäbe es
die Stiftung nicht, könnten
wir nicht einmal im Jahr mit
allen Schülern ins Ronolulu
nach Rotenburg fahren und
auch unsere Hippo-AG wäre
undenkbar.“
Jetzt haben die Schüler
der Stiftung gemeinschaftlich etwas zurückgegeben und zwar genau 2187 Euro.
Und dafür haben sie sich so
richtig ins Zeug gelegt. Denn
die Summe resultiert aus
dem Sponsorenlauf, der kurz
vor den Herbstferien stattgefunden hat. Die Mädels und
Jungs der Schule sind für
den guten Zweck um das
Gebäude gelaufen - eine
Runde umfasste dabei gute
400 Meter. Weniger lauffreudige Zeitgenossen haben das
Catering übernommen, Waffeln, Würstchen sowie Getränke feilgeboten und auf
diese Weise ihren Beitrag geleistet.
Doch ein paar Schüler haben sich eben über das nor-
»Gäbe es die Stiftung
nicht, könnten wir
nicht einmal im Jahr
mit allen Schülern ins
Ronolulu nach
Rotenburg fahren und
auch unsere Hippo-AG
wäre undenkbar.«
Frank Beckmann
male Maß hinaus ins Zeug
gelegt. Dazu gehört Noah
Holsten, der so viele Spender und Sponsoren gesucht
hat, dass allein sein Engagement die Rekordsumme von
405 Euro erbrachte. Aber
auch sportlich wurden echte
Höchstleistungen
gezeigt:
Marco Fedtkenheuer konnte
offensichtlich gar nicht mehr
aufhören mit dem Laufen –
er schaffte 45 Runden, was
zusammen satte 18 Kilometer am Stück macht. „Damit
hast du dich für die Olympiade qualifiziert“, meinte
Jürgen Naujoks von der Katana-Stiftung voller Anerkennung. Für diese mehr als
reife Leistung gab es dann
auch eine Silbermedaille für
den 18jährigen. Mit einer
Runde mehr machte Simon
Liewald von sich reden. Der
Viertklässler schaffte satte 46
Runden und bekam dafür
verdient eine Goldmedaille
und einen Wanderpokal mit
seinem Namen verliehen.
Und das war längst nicht die
erste Top-Leistung des Schülers. „Simon hätte den Pokal
eigentlich schon im letzten
Jahr verdient, denn schon
2013 hast du ja mehr als 40
Runden gedreht“, betonte
Beckmann mit Stolz in der
Stimme.
Aber damals gab es noch
keine Pokale und keine Medaillen, diese Idee ist neu
und dürfte die Schülerinnen
und Schüler vielleicht noch
ein bisschen mehr anspornen. „Ihr habt euch wirklich
toll engagiert“, meinte Beckmann zu der in der Pausenhalle versammelten Schülerschaft. Und man darf sicher
davon ausgehen, dass der
Sponsorenlauf 2015 mit genauso viel Engagement angegangen wird wie die Aktion in diesem Jahr. (fh)
Saison musste die dritte
Tischtennismannschaft den
schweren Gang in eine
klassentiefere
Spielklasse
antreten. Der Abstieg konnte leider nicht verhindert
werden. Zu viele Verletzte
waren zu beklagen. Es wurde kaum ein Spiel in
Stammbesetzung durchgeführt. Das sollte sich in dieser laufenden Spielserie ändern.
Es sind wieder alle Spieler fit, so dass Mannschaftskapitän Gerhard Rathjen eine spielstarke Truppe an die
Platte bringen konnte. Mit
dem lange verletzten Karsten Stemmann hat die
Mannschaft
eine
neue
Nummer eins bekommen.
Er bildet mit Tobias Thies
das obere Paarkreuz. In den
ersten Spielen sah man
Karsten Stemmann noch
die fehlende Spielpraxis an,
doch er steigerte sich mehr
und mehr. Zehn Siege und
vier Niederlagen sind seine
bisherige
Saisonbilanz.
Auch Tobias Thies zeigte
sein Können mit dem kleinen Ball. Seine Bilanz sieht
ebenso gut aus: Mit 11:3
Punkten beendete er die
Hinrunde. Im mittleren
Paarkreuz ist der TuS nicht
minder stark besetzt. Gerhard Rathjen holte 9:2 zwei
Punkte, Thomas Meyer 8:2.
Auch gegen diese beiden
war für den Gegner kaum
etwas zu holen. Im unteren
Paarkreuz agieren Karsten
Bammann und Ulrich Oetjen. Auch sie spielten stark.
Die Bilanz nach der Hinserie von Karsten Bammann
7:0 und Ulrich Oetjen 9:1.
Die Dritte konnte vier
Spiel „zu null“ gewinnen.
Lediglich der Tabellenzweite aus Visselhövede konnte
einen Punkt aus Tiste entführen. Mit 17:1 Punkten
wurde die Herbstmeisterschaft gefeiert. „Wäre natürlich toll, wenn wir diese
Leistung auch in der Rückserie abliefern. Dann können wir mal wieder eine
Meisterschaft nach Tiste
holen“, so Kapitän Gerhard
Rathjen. (VB/HR)
Versprechen eingelöst
Z
ur gewonnenen Meisterschaft im Sommer hatte Sponsor
Rainer Viebrock von der Firma BV Mobile in Weertzen den
Fußballern der ersten Herrenmannschaft des SV Teutonia
Steddorf Meistershirts versprochen. Jetzt löste der langjährige
Sponsor der Teutonen sein Versprechen ein und überreichte den
Steddorfern schicke Adidas.Poloshirts. Im Namen der Mannschaft
bedankte sich Marco Hargens bei Rainer Viebrock und seiner
Tochter Celine mit einem kleinen Dankeschön.
TEXT/FOTO: SV TEUTONIA STEDDORF
KARLSHÖFEN. Die Freiwillige
Feuerwehr Karlshöfen organisiert am Sonnabend, 27. Dezember, ein Skatturnier. Das
Turnier findet ab 19 Uhr im
Feuerwehrhaus statt. Neben
den Feuerwehrkameraden alle Einwohner aus Karlshöfen
und umzu eingeladen. (ES)
Zeven • Bremer Straße 84
Telefon 0 42 81 - 43 49
www.parthenonzeven.de
SV Sandbostel
Tischtennis-Team
sucht Verstärkung
SANDBOSTEL. Die TischtennisKreisliga-Mannschaft des SV
Sandbostel sucht neue Mitspieler. Wer Interesse und
Lust am Tischtennissport hat ,
kommt einfach zu den Trainingszeiten montags von
19.30 bis 21 Uhr vorbei oder
meldet sich unter Tel.
0171/5238143 bei Obmann Stephan Ludwig. (VB/SB)
Feuerwehr Badenstedt
Ehrung
und Beförderung
BADENBSTEDT. Auf der diesjähri-
gen Jahreshauptversammlung
der Freiwilligen Feuerwehr
Badenstedt, die am Sonnabend, 22. November, stattfand, stand auch eine Ehrung
und eine Beförderung an.
Hartwig Postels wurde vom
Abschnittsleiter Peter Dettmer
für 25-jährige Mitgliedschaft
in der Feuerwehr geehrt. Timo Meyer erhielt eine Beförderung zum Oberfeuerwehrmann. Der engagierte Ortsbrandmeister Matthias Dittmer, sein Stellvertreter Günter
Gabbatsch und die anwesenden Feuerwehrkameraden
gratulierten zur Ehrung und
Beförderung. (VB/HR)
3
J eden Montag
Rainer Viebrock löst Versprechen ein
GyrostaG
ur gewonnen Meisterschaft der Steddorfer
Fußballer im Sommer hatte Sponsor Rainer
Viebrock von der Firma BV Mobile in
Weertzen den Fußballern der ersten Herrenmannschaft des SV Teutonia Steddorf Meistershirts versprochen. Jetzt löste der langjährige
7 8,90
Z
Sponsor der Teutonen sein Versprechen ein und
überreichte den Steddorfern schicke Adidas-Poloshirts. Im Namen der Mannschaft bedankte
sich Marco Hargens bei Rainer Viebrock und seiner Tochter Celine mit einem kleinen Dankeschön.
TEXT/FOTO: PRIVAT
Geselliger Jahresausklang
Thriathlonabteilung lädt zum Silvesterlauf
SCHEESSEL. Die Triathlonabtei-
lung des TV Scheeßel lädt
wieder zum Silvesterlauf ein.
Am 31. Dezember um 11
Uhr wird im Scheeßeler Stadion „Waidmannsruh“ unter
fachkundiger Anleitung gemeinsam mit Lockerungs-
übungen begonnen. Im Anschluss geht es in verschiedenen Gruppen auf die
Lauf- beziehungsweise Walkingstrecken.
Mitmachen
kann jeder Interessierte –
egal ob Kind oder Erwachsener, Walker oder Läufer –
ohne Anmeldung, Startnummer, Startgebühr und Zeitnahme.
Danach werden beim geselligen Zusammensitzen die
verbrauchten Kalorien von
Keksen, Punsch oder Glühwein aufgefüllt. (VB/SB)
lasssen Sie sich von uneren neuen Kreationen
se
berraschen!
üb
pro
Person
ns !
F iern Sie mit u ten
Jeden Dienstag
F RAUENABEND
7 11,5 0 pro Person
Jeden Mittwoch
GROSSES BUFFET
Griechische Spezialitäten
und mehr
7 13,50 pro Persson
Jeden Donnerstag
g
s
ä
G
d
n
u
n
ISCHBUFFET ab 2 Personnen
Allen Freundeein gesegnetes TVorspeisen-Platte
ir
w
n
w ü ns c h e
inklusive
und viel Fleischplatte
t
s
fe
s
t
Beilagen satt!
h
c
a
n
ih
We
TIS
¼ l Wein nach Wahl GRAT
n Jahr!
pro Perso
on
Glück im neue
7 16,00
Heiligabend haben wir geschlossen!!
H
Silvester von 17 Uhr bis 2 Uhr geöffnet..
S
Wiir sind täglich von 17.30 bis 23.30 Uhr, sow
wie
Sonn- und Feiertage von 12 bis 14.30 Uhrr
S
und von 17.30 bis 23.30 Uhr für Sie da!
Leser werben Leser
Eine Belohnung für Sie – ein Leser für uns!
1. TRAVELITE 4-Rollen-Trolley „Vector“, 77 cm
• Anthrazit
• 4 kugelgelagerte 360-Grad-Leichtlaufrollen
• Kofferschale aus schlagfestem, kratzfestem ABS
• Vollständig versenkbares Leichtmetall-Teleskopgestänge
• Innenliegende Packgurte zur Arretierung von Packgut
• Integriertes Kombinationsschloss
• und vieles mehr
Artikel-Nr. 5842107
2. SENNHEISER Funk-Kopfhörer „RS 120“
TESTSIEGER Stiftung Warentest.
• Schwarz
• Klangerleben ohne Kabel
• Detailreiches, analytisches Klangbild
mit guter Basswiedergabe
• Empfang durch Wände und Decken –
Reichweite bis zu 100 m
• 3 wählbare Kanäle
• Sender mit Stahl-Ladebügel zur bequemen Aufbewahrung
und Akkuaufladung des Hörers
• Aufladbare NiMH-Akkus im Lieferumfang enthalten
• und vieles mehr
Über 50
0
weitere
P
r
ä
m
ien
gibt es
auch in
u
n
serem
Prämie
nshop u
nter:
www.ze
vener-z
eitung.d
e
Artikel-Nr. 3269582
Drei Wege, mit uns
in Kontakt zu treten:
ZEVENER ZEITUNG
Gartenstraße 4
27404 Zeven
3. SAMSUNG Smartphone
„Galaxy Star S5280“
• Schwarz
• 3-Zoll(7,62 cm)-TFT-Touchscreen
• Auflösung: 320 x 240 Pixel
• 2,0-MP-Kamera mit 4-fach Digitalzoom
• 1-GHz-Single-Core-Prozessor
• Betriebssystem: Android 4.1
• 512-MB-Flashspeicher
• Sprechzeit bis zu 14 Stunden
• Stand-by-Zeit bis zu 320 Stunden
• Inkl. Akku, Ladegerät
• und vieles mehr
Kunden-Center
der ZEVENER ZEITUNG
Gartenstraße 4
27404 Zeven
Mo.–Do. 8.45–12.30
und 13.30–17 Uhr
Fr. 8.15–12.30
und 13.30–16.30 Uhr
Artikel-Nr. 6539467
Telefon 04281 945-666
Prämiencoupon
So erhalten Sie Ihre Prämie: Empfehlen Sie die ZEVENER ZEITUNG und erhalten Sie die Prämie des Monats.
Hier ausschneiden und bestellen.
✁
Ich bin der Vermittler
und werde auch weiterhin – mindestens aber für weitere 18 Monate – Abonnent der ZEVENER ZEITUNG bleiben. Bitte senden Sie mir nach Prüfung des neuen Abonnements folgende
Prämie: 1. Artikel-Nr. 5842107 4-Rollen-Trolley „Vector“ 2. Artikel-Nr. 3269582 SENNHEISER Funk-Kopfhörer „RS 120“ 3. Artikel-Nr. 6539467 SAMSUNG „Galaxy Star S5280“
Der Verlag behält sich die Annahme der Bestellung vor. Die Prämienauslieferung erfolgt ca. 8 Wochen
nach Eingang des ersten Bezugsgeldes des neuen Abonnenten. Bei Nichteinhaltung des Vertrages
durch mich oder den Geworbenen ist von mir der anteilige Gegenwert der Prämie zurückzuzahlen.
Kundennummer
Vorname
Name
Straße
Ort
E-Mail*
Geburtsdatum*
Telefon*
*Freiwillige Angaben. Ich möchte gut informiert bleiben und gestatte der NORDSEE-ZEITUNG GmbH und den durch sie beauftragten Dienstleistern, mir telefonisch, schriftlich oder per E-Mail Angebote zu ihren Produkten/Dienstleistungen (z.B. Tageszeitung) zu machen. Vertrauensgarantie:
Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten nur für die Auftragsbearbeitung und für unsere Eigenwerbung genutzt werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten zu Marketingzwecken anderer Unternehmen erfolgt nicht. Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Datum, ✗ Unterschrift
Ja, ich bestelle die ZEVENER ZEITUNG für die Dauer von mindestens 18 Monaten zur täglichen Belieferung (ab dem nächstmöglichen Termin). Der monatliche Bezugspreis beträgt zzt.
27,45 Euro, der Jahresbezugspreis insgesamt zzt. 329,40 Euro inkl. MwSt. und zzt. 30,95 Euro/Monat außerhalb des Verbreitungsgebietes (Postzustellung) bzw. zzt. 371,40 Euro/Jahr. Bei Änderung der Postgebühren sind die neuen maßgebend. In meinem Haushalt lebende Personen oder ich sind in den vergangenen 12 Monaten nicht Bezieher der ZEVENER ZEITUNG gewesen.
Das Bezugsgeld
soll abgebucht per Rechnung bezahlt werden (zzgl. Porto)
D E
Kreditinstitut
Vorname
IBAN-Nr. (finden Sie auf Ihrer EC-Karte oder Kontoauszug)
Name
Straße
Einzugsermächtigung/SEPA-Lastschriftmandat: Ich ermächtige die ZEVENER ZEITUNG, Gläubigeridentifikationsnummer (DE33ZZZ00000177855),
widerruflich, Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die vom Verlag auf mein Konto
gezogene Lastschrift einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen beginnend mit dem Belastungsdatum die Erstattung des belasteten Betrages
verlangen. Die Mandatsreferenz wird Ihnen mit der ersten Abbuchung mitgeteilt. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Ort
E-Mail*
Geburtsdatum*
Telefon*
*Freiwillige Angaben. Ich möchte gut informiert bleiben und gestatte der NORDSEE-ZEITUNG GmbH und den durch sie beauftragten Dienstleistern, mir telefonisch, schriftlich oder per E-Mail Angebote zu ihren Produkten/Dienstleistungen (z.B. Tageszeitung) zu machen. Vertrauensgarantie:
Wir versichern Ihnen, dass Ihre Daten nur für die Auftragsbearbeitung und für unsere Eigenwerbung genutzt werden. Eine Weitergabe Ihrer Daten zu Marketingzwecken anderer Unternehmen erfolgt nicht. Ihre Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.
Datum, ✗ Unterschrift (Ich erkenne die Bezugsbedingungen an)
Zevener Zeitung
Gartenstraße 4, 27404 Zeven, Abo-Hotline 04281 945-666
[email protected]
Bedingungen:
1. Gilt nicht für die Eigenbestellung, Werbung von Ehepartnern und im gleichen Haushalt lebende
Personen, das Geschenk-Abo und für das Studenten-Abo.
2. Werbungen werden nur anerkannt, wenn der Werber und der Geworbene persönlich unterschrieben
haben.
3. Abonnementskündigungen werden nur zum Quartalsende wirksam und müssen dem Verlag mindestens 6 Wochen vorher schriftlich vorliegen.
4. Eventuelle Erhöhungen des Abonnementpreises entbinden nicht von diesem Vertrag, auch dann
nicht, wenn sie zwischen Vertragsabschluss und Lieferbeginn liegen.
5. Bei Nichtlieferung ohne Verschulden des Verlages oder in Fällen höherer Gewalt bzw. Streik oder
Aussperrung besteht kein Entschädigungsanspruch.
6. Bei Postkunden ist die Post berechtigt, eine neue Anschrift bzw. Änderung an den Verlag weiterzuleiten.
7. Sitz Zeven, Handelsregister Tostedt HRA 120003.
8. Änderungen vorbehalten, solange der Vorrat reicht, Abbildung nicht verbindlich.
Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird
– durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform,
jedoch nicht bevor Ihnen auch eine Vertragsurkunde, Ihr schriftlicher Antrag oder eine Abschrift der
Vertragsurkunde oder des Antrags zur Verfügung gestellt worden ist und auch nicht vor Eingang der
Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der
ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246
§ 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige
Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an ZEVENER ZEITUNG, Gartenstraße 4, 27404 Zeven.
Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen
zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die
empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren,
müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn
die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz
für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung
vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen,
was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr
zurückzusenden. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur
Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie
mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der
Widerrufsbelehrung.
43-2824
www.zevener-zeitung.de
17. Dezember 2014
VEREINSBLATT
VEREINSBLATT
Jubel über
den ersten Sieg
Termine für Hamerser
Versammlung
und Dorffest
HAMERSEN. Die Mitglieder des
SV Hamersen kommen am
Freitag, 9. Januar, ab 19.30
Uhr im Vereinslokal „Landgasthaus Zur Alten Linde“ zu
ihrer Jahres-Mitglieder-Versammlung zusammen. Der
Vorstand um den ersten Vorsitzenden Michael Kaiser hat
dazu alle Vereinsmitglieder
und Vereinsfreunde eingeladen. Der Vorstand und die
Spartenleiter werden über die
geleistete Arbeit und Aktivitäten des vergangenen Jahres
berichten sowie zu den bevorstehenden Aufgaben Stellung
nehmen. Weitere Punkte stehen auf der Tagesordnung,
wie Veranstaltungen 2015,
Wünsche und Anregungen.
Eine Agenda liegt an diesem
Abend aus. Der SV Hamersen
würde sich über eine rege
Teilnahme freuen.
SV Rhadereistedt auf Relegationsplatz
RHADEREISTEDT. Jubel bei den
Luftgewehrschützen des SV
Rhadereistedt. Der Aufsteiger feierte im fünften Wettkampf in der Verbandsliga
den ersten Sieg. Mit dem
3:2-Erfolg über die SSG
Bramgau gaben die Rhadereistedter die „rote Laterne“
an die Borgfelder SGi ab
und belegen derzeit den Relegationsplatz.
„Nach den ersten zehn
Schüssen und Schützen habe ich gedacht ich bin im
falschen Film. So schlecht
sind wir selten in einen
Wettkampf gestartet. Doch
dann haben alle sich zusammengerissen, sich gesteigert und so durften wir
uns am Ende über einen
3:2-Sieg freuen“, sagt ein
nach dem Wettkampf erleichterte Sportleiter Heino
Eckhoff.
Für Rhadereistedt Nummer 1, Julia Ehlers, reichten
378 Ringe nicht zum Sieg
über Katharina Gerding, die
382 Ringe schoss. Für
Wiebke Junge reichten 378
Ringe zum Sieg über Daniel
Richter, der mit 371 Ringen
den Stand verließ.
Tobias Otterstedt, der mit
für ihn enttäuschenden 87
Ringen gestartet war, fuhr
mit 374 Ringen einen Sieg
über Daniela Menke (369
Ringe) einfuhr. Ramon Eh-
lers, auch mit „mageren“ 85
Ringen in den Wettkampf
gestartet, hatte mit 369 Ringen keine Chance auf den
Sieg. Er verlor den Wettkampf gegen Florian Krämer, der mit 390 Ringen
keinen Zweifel über seinen
Sieg aufkommen ließ.
Den dritten Rhadereistedter Punkt holte Arne Otterstedt. Ebenfalls mit schwachen 86 Ringen gestartet,
beendete er den Wettkampf
mit 371 Ringen und gewann
damit gegen Nicole Wischmeyer, die auf 365 Ringe
kam. Riesig die Freude im
Rhadereistedter Lager, die
noch größer wurde, als die
2:3-Niederlage der Borgfelder Mannschaft gegen den
SV Idafehn bekannt wurde.
Am 4. Januar findet der
letzte Wettkampftag in der
Verbandsliga statt. Die Rhadereistedter treffen hier zunächst auf den Tabellenzweiten aus Etzhorn und
müssen im zweiten Wettkampf gegen den gastgebenden SV Hahn antreten.
Sportleiter Heino Eckhoff:
„Gegen beide Gegner wird
es schwer, einen Sieg einzufahren. Für uns kann es nur
darum gehen, möglichst
viele Einzelpunkte zu holen, um so vielleicht den
Relegationsplatz zu halten.“
(ES)
Wiebke Junge schoss 378 Ringen und gewann damit ihren Wettkampf.
FOTO: SCHRÖDER
5
An den zahlreichen Verkaufsständen gab es für die Besucher ein umfangreiches Angebot zum „Fest der Feste“.
FOTOS: VELHORST
Schöner Weihnachtsmarkt
Kunsthandwerkliche Raritäten und Leckerbissen – 30 Standbeschicker
WIEGERSEN. Zahlreiche Besucher
kamen am Wochenende zum
Rittergut in Wiegersen. Der
schon traditionelle Weihnachtsmarkt zum dritten Advent auf dem Gelände der
Forstverwaltung Wiegersen
lockte mit kulinarischen Leckerbissen und kunsthandwerklichen Besonderheiten.
Der Adventsmarkt fand wieder in dem Anwesen der
Forstverwaltung Wiegersen
statt. Zusätzlich zu der großen Halle waren Zelte aufgebaut worden, um dem erwarteten Andrang Herr zu werden. Und das war auch gut
so. Der Weg und die Plätze
rund um die genutzten
Räumlichkeiten waren gefüllt mit schaulustigen Besuchern, nicht nur aus Wiegersen. Der kleine Markt hatte
Interessierte aus Sittensen,
Stade und anderen kleineren
Ortschaften angezogen. Beladen mit großen Taschen
voller Einkäufe, spazierten
die Gäste zwischen den Buden entlang.
Die Organisatoren hatten
knapp 30 Standbeschicker
überzeugen können, ihre
ganz unterschiedlichen Sa-
Besucher gingen
beladen mit Taschen
voller Einkäufe.
chen feilzubieten. Es gab
Spezialitäten in flüssiger und
fester Form, Herzhaftes,
Hochprozentiges,
Warmes
und Kaltes, meist nach
Hausmacherart, gleich auf
die Hand oder zum Mitnehmen für Zuhause.
Geschützt in der Halle lagen selbstgestrickte Mützen
und Handschuhe neben
schönsten
Gestecken,
Schmuck und allerlei Dekorativem. Draußen vor der
Tür war ein Tischler dabei,
aus kleinen, noch unscheinbaren Holzstücken Christbaumschmuck zu drechseln.
Im Nu entstanden unter den
fachkundigen Händen kleine Tannenbäume oder andere Figuren. Das Interesse der
kleinen und großen Besucher war dem Handwerker
gewiss. Großer Beliebtheit
erfreuten sich die diversen
Torten und Kuchen. In allerlei Variationen waren die süßen Köstlichkeiten zu erhalten. Eine heiße Tasse Kaffee
Traditionelles Dorffest
Weiter wird am Sonnabend,
17. Januar, das traditionelle
Dorffest gefeiert. Los geht es
um 15.30 Uhr mit der Grünkohltour, abends um 19 Uhr
folgt das Grünkohlessen mit
anschließender Feier. (VB/KVF)
Geschichten für Jungs
Pettersson und
Findus zu Gast
ROTENBURG. Immer zum Jahres-
Ein Tannenbaum entsteht mit viel handwerklichem Geschick.
rundete das Angebot ab und
ein erneuter Bummel an den
Ständen vorbei konnte losgehen. Etwas vor der kleinen
Budenwelt hatte der Geschäftsführer der Forstverwaltung Michael Haarhaus,
den
Weihnachtsbaumver-
kauf platziert. Jeder entsprechend ausgezeichnete Baum
nahm an einer Spendenaktion teil. Vom Erlös floss ein
Euro an die SOS-Kinderdörfer. Eine gute Sache, der sich
viele Besucher nicht verschließen konnten. (KV)
ende blickt man zurück auf
die vergangenen Monate und
den Lauf des Jahres. So auch
beim letzten Termin „Vorlesen
nur für Jungs!?!“ in diesem
Jahr am Donnerstag, 18. Dezember, ab 16 Uhr: Hier erleben junge Leseratten ab vier
Jahren spannende Geschichten vom alten Pettersson und
seinem fidelen Kater Findus
rund ums ganze Jahr. Zwischen den Geschichten gibt es
zur Abwechslung kleine Weihnachtsbasteleien oder Spiele.
Zum letzten Mal gestaltet
Dennis Mellerowitz den Vorlesenachmittag.
Im neuen Jahr wird er eine
neue Stelle antreten und die
Veranstaltungsreihe am Donnerstag bekommt einen neuen Namen und ein neues Gesicht. Am 22. Januar präsentiert dann Linda Hoppenz unter dem Titel „Eintauchen ins
Abenteuer“ spannende Geschichten im Büchermeer für
Jungs und Mädchen, die Spaß
an Action haben. (VB/SB)
STELLENANGEBOTE
Rapoo ist einer der weltweit führenden Computerzubehörhersteller im Wireless-Segment und erster
Hersteller von Produkten mit 5-GHz-Wireless-Technologie. Rapoo ist mit 42 % Marktanteil chinesischer Marktführer in diesem Segment und vertreibt seine Produkte in mehr als 80 Ländern der Welt.
Seit Ende 2011 ist Rapoo auch im europäischen Markt auf Expansionskurs.
SAMTG EMEINDE
Z E V E N
Rapoo Deutschland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
Vertriebsassistent/in im Innendienst
Ihre Kernaufgaben:
Interne Unterstützung des Vertriebs-Teams
Kontaktschnittstelle zum Außendienst, sowie zum Hauptquartier in
Shenzhen und der europäischen Zentrale in Rotterdam
Dispositionsüberwachung und Bestandspflege
Kundenbetreuung und Nachbereitung von Kundenterminen
Anforderungsprofil:
Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Erfahrung im Vertriebsinnendienst
Überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit und Eigeninitiative
Kenntnisse in Microsoft Office sowie grundlegendes technisches
Verständnis im Bereich Eingabegeräte/Computerzubehör
Wir bieten Ihnen:
Einzigartiges Wachstumspotential und Entwicklungsmöglichkeiten
Ein kleines, erfahrenes und eingespieltes Team
Flache Hierarchien und kurze Wege
Die Chance etwas Großes von Anfang an mit aufzubauen
Wenn Sie sich in einem erfolgreichen, internationalen Unternehmen entwickeln
wollen und zudem eigenverantwortlich und selbständig im Team arbeiten, bieten
wir Ihnen ideale Rahmenbedingungen. Falls Sie Fragen haben, steht Ihnen
Herr Peick unter der Telefonnummer 04281/95 93 742 gerne zur Verfügung.
Zögern Sie sie also nicht, und nutzen Sie Ihre Chance!
Senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an:
Rapoo Deutschland GmbH
z.Hd. Dietrich ter Jung
Zum Hochkamp 3
27404 Zeven
Die Samtgemeinde Zevven sucht zum nächstmöglichen
Zeitpunkt für den BürgeerService eine/n
Verwaltungssfachangestellte/n
Die Stelle ist mit 10 Wochenarbeitsstunden zunächst bis
zum 30.09.2015 befristtet zu besetzen. Die Vergütungszahlung erfolgt nach Enttgeltgruppe 5 TVöD.
Wenn Sie sich angespro
ochen fühlen und interessiert sind,
würden wir uns übber eine Bewerbung bis zum
03. 01. 2015 an die
Samtgemeinde Zeven, Postfach 1460, 27394 Zeven, freuen.
Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus Zeven
bei Herrn Dieter Herrmann unter 04281/ 716 -136
sowie im Internet unter www.zeven.de.
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung keine Originalunterlagen bei und verwenden Sie auch keine Mappen und Folien. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die Unterlagen nicht zurückgeschickt, sondern
vernichtet.
Dres. Büttelmann, prakt. Tierärzte
Osterholz-Scharmbeck /Hambergen
Groß- und Kleintierpraxis nördlich von Bremen braucht Verstärkung.
Wir (3 TÄ, 4 TMFA)
suchen eine zuverlässige und engagierte
Tiermedizinische Fachangestellte
m/w
in Vollzeit oder 30 Std.
Zeigen Sie
Ihre freien
Stellen an!
Bewerbung bitte an:
[email protected]
oder Telefon: 04791/26 61
Vereinsblatt
im Kreis Rotenburg
Vereinsblatt
im Kreis Rotenburg
Aus der Heimat • für die Heimat
Wir suchen eine freundliche,
zuverlässige
Spielhallenaufsicht
(männlich/weiblich)
zur Aushilfe
an den Wochenenden, Feiertagen
und als Urlaubvertretung
für unsere moderne Spielothek.
Labesstr. 22 · 27404 Zeven
Telefon 0 42 81/57 57
Haushaltshilfe in Heeslingen
gesu., 6-10 Std./Woche, AZ
nach Absprache. Y ZZ 50418
a. d. Zeitung
Wir suchen
für einen Bezirk in
SITTENSEN
und in
BOITZEN
je eine/n
Zusteller/in
für die Verteilung der Zevener Zeitung.
Arbeitszeit von montags bis sonnabends.
Hausfrauen aufgepasst! Ländl.
Nachtclub sucht Thekenbedienung und Unterhaltungsdamen zu besten Konditionen: Info: Tel. 0171/5095500
Wenn Sie mind. 18 Jahre alt und an einer
morgendlichen Nebenbeschäftigung interessiert sind,
dann rufen Sie uns an.
Gesundheitspfleger/in
zur
Pflege/Assistenz von Tetraplegiker in Sottrum gesucht.
s 04282/97027
Gartenstraße 4, 27404 Zeven
Telefon 0 42 81/9 45-610
Hausmeister stundenweise für
2-Fam.-Haus,
s 0171/5327917
www.zevener-zeitung.de
Achtung! Zur Verstärkung
unseres Teams suchen wir
noch Beifahrer/Produktionshelfer m/w, ab 18 Jahren, aus
allen Berufen, Unterkunft
frei, guter Verdienst, Führerschein kann gemacht werden.
Tel. 0160/6736860
energiesparberater-werden.de
Liebevolle Haushaltshilfe für
leichte Tätigkeiten im Haushalt und Arztbesuche/Einkäufe von 2 alten Damen (88
u. 87 J.) gesucht. Gern auch
mit PKW. Täglich ca. 2 - 4
Std., Minijob oder Halbtags.
Tel. 04281/81187
LANDWIRTSCHAFT GEHÖRT NICHT IN
DIE HÄNDE DER AGRARINDUSTRIE!
Durch EU-Agrarsubventionen und illegale Landnahmen werden
Kleinbauern in Entwicklungsländern immer weiter an den Rand
ihrer Existenz gedrängt. In Afrika und Asien unterstützt SODI
daher Kleinbauern u. a. durch Mikrokredite und Trainingsmaßnahmen. Die Kleinbauern können dadurch nicht nur ihre Familien
ernähren, sondern sie erhalten auch ihre Souveränität zurück.
Kennwort: Landwirtschaft
Kontonummer: 10 20 100
Bank für Sozialwirtschaft
BLZ: 100 205 00
Tel.: 030 - 920 90 93 -0
Fax: 030 - 920 90 93 -29
WWW.SODI.DE
6
VEREINSBLATT
17. Dezember 2014
Milhouse e.d.
und The Hansons
Streicher,
Orgel und
Harfenklang
Sonnabend wird der Turm gerockt
Am
kommenden
Sonnabend, 20. Dezember,
wird es laut in der Kneipe
unter dem Rathaustum.
Milhouse e.d. und The
Hansons geben ab 21 Uhr
Vollgas und werden die
Stimmung zum kochen
bringen.
Milhouse e.d. sind inzwischen gute alte Bekannte in
Franky’s Turmkneipe. Wer
die Jungs noch nicht kennt:
Milhouse e.d. kommen aus
Elsdorf/Zeven und machen
seit über 15 Jahren Alternative Covermusik. Aber auch
Songs aus anderen Genres
wird ein eigener Stempel
aufgedrückt. Janis Mavros
(Schlagzeug), Björn Reinicke (Keyboard), Jörn Möhring (Bass), Jörn Meyer
(Gesang), Bernd Müller
(Gitarre) und Thomas Müller (Gesang, Gitarre) haben
fleißig geprobt und neben
den alten Gassenhauern
von den Beatsteaks, Stones
oder Refused einige neue
Songs von Bands wie zum
Beispiel Biffy Clyro oder
Gaslight Anthem auf Lager.
Man darf also gespannt
sein.
Mitte der achtziger Jahre
wurden die Hansons als
Bringer des Punk’n’Roll in
der norddeutschen Diaspora gefeiert. Heute sind sie
wieder am Start. Rick Hanson hat Getreue um sich
versammelt, um der norddeutschen Tiefebene zu zeigen, dass Rock’n’Roll absolut keine Frage des Alters
ist.
VH Hanson, der schon
bei den alten Hansons am
Bass für den Druck von unten gesorgt hat, ließ sich
überreden, den alten RiZEVEN.
ckenbacker vom Staub der
Jahrzehnte nach seiner Zeit
bei den Swamp Millions
(Düsseldorf) zu befreien
und in einen mannshohen
Ampeg einzustöpseln. An
der zweiten Gitarre steht eigentlich auch ein Bassist:
Maik „Muffler“ Hanson,
der zuletzt bei den Tin Roof
Cats am Kontrabass alles
gab, hat seine ursprünglichen Wurzeln bei den sechs
Saiten wiederentdeckt.
Der „Kleinste“ in der
Band, der das Durchschnittsalter gewaltig senkt,
ist das größte Tier: Borsti
„Animal“
Hanson
am
Schlagzeug. Trotz seiner
„Jugend“ immer schon dem
harten RnR zugetan, treibt
er die anderen mit seinen
massiven Beats nach vorne.
Sänger Eddy Hanson ist inzwischen nicht mehr am
Start, ein würdiger Nachfolger wurde aber gefunden:
„Turbo-Olli“, bekennender
Mofafahrer, hat jetzt die
Gang unter seiner Knute,
wenn es ans Singen geht.
Im Übungsraum stehen immer noch Zierden des röhrengetriebenen Verstärkerbaus der sechziger und siebziger Jahre, denen Ulli
„Rick“ Hanson laute Töne
über das Tele-Paddel oder
die Vox Phantom zufeuert.
und so laut, wie sich das
anhören mag, ist es auch.
116 Dezibel reichen den
Fünfen nur selten, um ihre
Version des Rock’n’Roll in
die Ohren zu pusten. Und
so hört man nicht nur den
Spass, sondern sieht ihn
auch, wenn die „wilden, alten Männer“ live ihren
Rock’n’Roll auf die Bühne
bringen. (VB/HR)
Die Gruppe Milhouse e.d. garantiert beste Rockmusik.
Heute, Mittwoch, 17. Dezember 2014 heiraten
Vonni & Muschek
(Yvonne Homann & Thomas Frank)
um 11 Uhr im Christinenhaus in Zeven.
Wir gratulieren:
Mama & Papa
Colli & Achim mit Kindern
Sonja & Tobi mit Xenia & Tim
Lena & Jannek
Michel · Dorle · Pia
und, und, und...
VERKAUF
16,H
Unsere Weihnachtsbaumkultur liegt in Winkeldorf.
Folgen Sie der Beschilderung im Ort.
Schnäppchen zu Schleuderpreisen!
Kleinanzeigen.
Die verkaufen.
Weihnachtsoratorium
in der Kirche
Fredi Latzke, Michael Simmat, Thomas Pirch und Norbert Moderow (von links) sind weiterhin das erfolgreichste Team in der Landesliga Ost
Bogen.
FOTO: PRIVAT
Vorsprung ausgebaut
Bogensport: SSV Tarmstedt II verteidigt Tabellenführung souverän
GRASBERG. Der zweite Wett-
kampftag der Landesliga Ost
Bogen führte die Mannschaft
des SSV Tarmstedt II am Wochenende nach Grasberg. Aufgrund der Teilnahme an der
Berlin Open, einem hochdotierten internationalen Turnier, fielen Birgit Schüttenberg und
Rainer Gerdts für diesen Wettkampftag aus.
So lag es an Thomas Pirch,
Norbert Moderow, Michael
Simmat und Fredi Latzke,
die Tabellenführung aus dem
ersten Wettkampftag so gut
wie möglich zu verteidigen.
Dieses gelang ihnen bereits
im ersten Match. Simmat,
Moderow und Pirch besiegten des TSV Lesumstotel
klar mit 204:187 Ringen.
Auch im zweiten Match gegen den Vegesacker SV dominierten sie mit 211:179
Ringen. Mit 201:199 Ringen
gegen den Blumenthaler SV
fiel der dritte Sieg allerdings
etwas knapper aus. Auch die
letzten vier Matches gegen
BSG OHZ 2 (205:191), BSC
Gute Leistungen
des Dreiergespanns.
Wendisch Evern (215:200),
TuS Zeven (214:204) und
SV Adolphsdorf 2 (203:156)
fielen deutlich zu Gunsten
der Tarmstedter aus. Abteilungsleiter und Trainer Fredi
Latzke sah aufgrund der guten Leistungen des Dreiergespanns keine Veranlassung,
selbst an die Startlinie zu gehen. „Dinge, die gut laufen,
bedürfen keine unnötigen
Veränderungen“, ist Latzke
überzeugt und beließ es bei
der Betreuung. Mit der Ausbeute von 14:0 Punkten am
zweiten Wettkampftag bauten die Tarmstedter ihre Tabellenführung
auf
24:4
Punkte aus, gefolgt vom TuS
Zeven mit 19:9 Punkten und
der BSG OHZ II mit 18:10
Punkten.
Am dritten Wettkampftag
in Blumenthal lautet das
Ziel, die Tabellenführung zu
verteidigen und wenn möglich auch weiter auszubauen.
Trainingstaschen für den TuS Tarmstedt
D
ie Erste Herren des TuS
Tarmstedt hat rechtzeitig
zum Spitzenspiel gegen
den MTV Hesedorf neue Sporttaschen erhalten. Der Malereibetrieb Hans-Georg Siebrecht
aus Bremen erklärte sich dazu
bereit, die dringend benötigten
Taschen zu sponsern. Scheinbar
brachten die neuen Taschen
Glück, denn das Spiel wurde
mit 3:2 gewonnen. Mannschaftsführer Christoph Schröder überreichte Uwe Runow
von der Siebrecht GmbH als
Dank für die Taschen ein Präsent.
TEXT/FOTO: PRIVAT
Vereinsblatt
im Kreis Rotenburg
Spiegelrefl.. Pentax, Sahai
Kamera,
Pentax,
Espio,
145S, Kamera, Revue Kamera, Preis VB s 04287/401
Stubenschrank, Rundsofa, Anrichte, Esstisch und 4 Stühle,
Preis: VS, Huawei-Handy u.
Cannon-Digital Kamera, je
60,- €. s 04287/1201
Nostalgische
Nähmaschine
(Naumann+Gritzner), je 50,-,
nost. Fahrrad, 40,- €, antike
Deckeltruhe v. 1732, 200,- €,
altes Jesusbild, 35,-, Bavaria
Porzellan m. Goldrand, 83tlg., 45,-, eingericht. Playmobilschloß, 65,- €, Filly Turm,
25,- €. s 0171/5706399
Haushaltsauflösung am Samstag, 20.12.14, in Breddorf,
Wiesengrund 11, von 10-15
Uhr, alles muss raus: Kleinmöbel, Bekleidung, Blumen,
Glas, Porzellan, Trockner
und Kühlschrank, Gefrierschrank, Gartenbank, Gartengeräte, usw., Info ab 18-19
Uhr. s 04283/6082600
AEG-Gefrierschrank, 90 Liter,
3 Jahre alt. Tel. 0162/8087114
Weihnachtsbaumverkauf
beim Betonsteinwerk Alpers,
Heeslingen
Küchen-Holzherd
"Ambra",
mit intg. Backofen + Kochplatte, dunkelgrün, Handlauf
und Griffe aus Stahl, Feuerraum, Front etc. aus Gußeisen, B: 86 cm x H: 88 cm x T:
65,5 cm. Nennwärmel. 8 Kw,
Wärmel. 12 Kw, sehr guter
Zust., 749,- € VB. Tel. 04287/
9249155 o. 0160/8571490
Saxophon, kompl., m. Koffer,
Mc Brown; Musik-Anl. m.
Verst., prof. Audio-Mixer;
Doppel-CD-Sp., Flight Case,
2 Hand-Mikrof.-Sender, 1
Empfänger. s 04285/1243
Billig! Stahl-Trapezbleche, 2 –
12 m lang, auch freitragend,
vers. Farben und Profile
Wellfaserzemenplatten, IsoSandwich für Dach u. Wand,
Lichtplatten
Anlieferung
möglich. s 0 41 82/42 51 od.
s 01 71/6 94 30 14
TOSTEDT. Das Weihnachtskonzert in der Tostedter
Johanneskirche beginnt am
Sonntag, 28. Dezember,
um 19.30 Uhr. Gastgeber
ist die Kirchengemeinde.
Als Hauptwerk steht das
„Weihnachtsoratorium“
(Oratorio de Noël) des
französischen Komponisten Camille Saint-Saëns
auf dem Programm, welches die gesungene weihnachtliche Botschaft durch
Streicher, Orgel und Harfenklänge stimmungsvoll
zum Ausdruck bringt.
Gemeinsames Musizieren
Neben dem Weihnachtsoratorium musizieren die
Johanneskantorei und das
Orchester Sinfonietta Lübeck die Kantate „Süßer
Trost, mein Jesus kömmt“
von
Johann
Sebastian
Bach und das „Concerto
grosso in g-moll“, das so
genannte Weihnachtskonzert von Arcangelo Corelli.
Als Solisten wirken mit Ulrike Meyer (Sopran), Ute
Klindworth (Sopran), Tiina
Zahn (Alt), Timothy Leigh
Evans (Tenor), Julian Redlin (Bass) und Mechthild
Meder-Hörnicke (Orgel).
Die Gesamtleitung hat
Kantorin Wiebke Corleis.
Karten sind im Vorverkauf bei den Chormitgliedern oder in der Buchhandlung Matthies in Tostedt
erhältlich.
Die
Abendkasse ist ab 18.30
Uhr geöffnet. (VB/SB)
AquaFit Zeven
Geschlossen
und geöffnet
ZEVEN. Das AquaFit Zeven ist
am Heiligen Abend, 24. Dezember, und am ersten Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember,
sowie Sylvester und Neujahr,
31. Dezember, und am 1. Januar, geschlossen. Das AquaFit
Zeven ist am zweiten Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember,
in der Zeit von 9 bis 19 Uhr geöffnet. (VB/HR)
FOTO: PRIVAT
FAMILIENANZEIGEN
Verkauf ab 12. Dezember
täglich von 9 bis 16.30 Uhr
Heiligabend von 8 bis 12 Uhr
VEREINSBLATT
VERSCHIEDENES
GESCHÄFTLICHES
Brennholzauktion in Hepstedt
Am Samstag, dem 27. Dezember 2014 verkaufen wir
Buchenbrennholz
Treffpunkt: 10 Uhr, Gasthaus Blanken, Brunshoopweg 1
Realverband Hepstedt - Die Holzinteressenten
COMPUTER
PC-Probleme??? Professionelle
Hilfe. Tel. 0 42 81/95 62 36
oder direkt bei afz-software.de, Am Kattrepel 3 in
Zeven
ANKAUF
Schützen: Match-Luftgewehr,
CO2, Feinwerkbau, C60/C62
+ Pistole C5/C55 gesucht. s
04263/2760
Suche Treppenschutzgitter für
Kinder. s 0171/1260694
LANDWIRTSCHAFT
Stahlbordwände
aus hochfestem Manganstahl
Trapezbleche
für Dach & Wand
Fertigung auf Maß, Zubehör
www.seyer-carstens.de
Tel. (0 51 61) 32 65, Telefax 7 42 34
Weide bis 1,5 ha in Zeven /
Umland zur Pacht gesucht.
s 0174/7674333
AP41 und Heulage: Heulage
2014 und Ap41 zu verkaufen.
Nähe Zeven.
s 0179/6114999 ab 17 Uhr
TIERMARKT
Stallpflicht - Ihre Hühner langweilen sich? Habe 2 prächtige
Junghähne
abzugeben.
s 04281/ 950636
Ich armer schwarzer Kater, ca.
8 Mo., verspielt, verschmust,
su. neues zu Hause. s 0176/
29346200 ab 16.30 Uhr
Die Nummer 1 iN ZeveN
Liebe Patienten!
Am 1. Januar 2015
werde ich meine Arztpraxis
in Heeslingen, Jahnstraße 1a
an meinen Kollegen
Herrn Dr. med. Stefan Knigge
Fachschule und Studio
Heidkamp 54 - Zeven/Oldendorf
Tel. 04281 1528
Nagelstudio & Fußpflege
Kosmetikbehandlung
Airbrush & Nailart
Wimpernverlängerung &
3D Volumen Technik
Spray Tanning
übergeben.
Ich bedanke mich sehr für das
mir entgegengebrachte Vertrauen
in diesen vielen Jahren.
Ferner hoffe ich, daß Sie dieses Vertrauen auch
meinem Nachfolger entgegenbringen.
Ich werde bis auf weiteres
Herrn Dr. Knigge unterstützen.
Herzlichst, Ihr Uwe Ossarek
ENTLAUFEN
Div. Flohmarktartikel zu ver- KATZE VERMISST Maine
Coone grau einfarbig weibl.
kaufen. s 0173/6465378
kastriert , noch rasiert am
Bauch,
bernsteinfarbige
Plätzchen für Obdachlose! Wir Augen, seit 7.12.14 ab 16 Uhr
sammeln zu Weihnachten für aus Weidenweg in Zeven verObdachlose Eure selbstgeba- schwunden, Bitte schaut in
ckenen und in kleinen Tüten Eure Keller oder Schuppen ,
verpackten Plätzchen. Wenn BELOHNUNG
!,
Ihr mitmachen wollt, gerne s 04281/953961
bei
mir
melden
unter
s 0170/4080469, :o)
BEKANNTSCHAFTEN
ÄRZTETAFEL
Praxis Dr. Trescher
Die Praxis ist vom
29. 12. 2014 bis 2. 1. 2015
geschlossen.
Vertretung am 29. 12. 2014
und am 30. 12. 2014
Praxis Uwe Ossarek,
Heeslingen
Vertretung am 2. 1. 2015
Praxis Hendrikus Seesink,
Zeven
Praxis Kai Sperling, Brauel
Schlagzeug
komplett
plus
Hocker, neuwertig, VB 149,- ,
Tel. 04285/469
Er, 41 J., schlank, 1,80 m, sucht
humorvolle, liebe Sie zwecks
Großer Scheunenflohmarkt in Kennenlernens. Ich schraube
rustikaler Atmosphäre am gerne an alten Autos, fahre KONTAKTANZEIGEN
21.12.14 von 10 - 16 Uhr in Fahrrad und mache SpazierBreddorf, Ehebrocker Str. 3, gänge mit dem Hund. Über
1000 kl. und gr. Schätzchen eine Nachricht würde ich *** Schöne Mädchen erwarten
erwarten euch! Infos: s mich sehr freuen. Y ZZ und verwöhnen Dich! Tel.
0170/5492153 o. 04285/8156
50420 a. d. Zeitung
01 74/6 06 08 38
Ihr Vereinsblatt
Schicken Sie uns Ihre Nachrichten: [email protected]
7
VEREINSBLATT
17. Dezember 2014
Ganzjährig am Sonnabend geöffnet
Grünschnittsammelstelle
In Tarmstedt ist die
Grünschnittsammelstelle am Rothensteiner
Damm angesiedelt. In
der Winterzeit ist sie
freitags von 15 bis 17 Uhr
geöffnet, ganzjährig am
Sonnabend von 9 bis 12
Uhr.
Zeven
Jahreshauptversammlung
Die Mitglieder von Northern
United, der American-Football-Sparte des TuS Zeven,
treffen sich am Sonnabend,
27. Dezember, zu ihrer Jahreshauptversammlung. Beginn
ist um 19 Uhr im Dammweg
27 in Mulmshorn.
Ausstellung zwischen den Feiertagen
Tarmstedt
Blutspende-Termin
Der Ortsverein des Deutschen
Roten Kreuz (DRK) Wilstedt
lädt für Donnerstag, 18. Dezember, ab 16.30 Uhr zur
nächsten Blutspende ein. Diese wird im Schützenheim in
Wilstedt durchgeführt.
Selsingen
Früher geschlossen
Das Rathaus und die Samtgemeindebücherei in Selsingen
werden am Freitag, 19. Dezember, wegen einer internen
Veranstaltung bereits um
11.30 Uhr schließen.
Studium und Ausbildung
Angebote des
Landkreises
LANDKREIS. Der Landkreis Rotenburg bietet jungen Menschen die Möglichkeit, eine
Ausbildung oder ein Studium
in einer modernen Dienstleistungsverwaltung zu absolvieren. Dabei kann zwischen verschiedenen Ausbildungsberufen und Studiengängen gewählt werden. Die Dauer der
Ausbildung oder des Studiums beträgt zwischen zwei
und drei Jahren.
Karriere planen
Die praktische und theoretische Ausbildung findet sowohl in der Kreisverwaltung
als auch in der Berufsschule,
Fachhochschule oder im Rahmen von Lehrgängen statt.
Nähere Informationen zu den
Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten finden Interessenten bei den Verwaltungseinrichtungen des Kreises in
Bremervörde und Rotenburg.
Kontakt ist über das Kreishaus
in Rotenburg, Telefon 04261
/983-0 (Zentrale) Fax: 04261/
983-2199 oder E-Mail: [email protected] möglich.
Die erfolgreichen Züchter der Kreis-Verbands-Schau, die für ihre „Prachtexemplare“ eine Auszeichnung erhielten.
FOTO: SCHRÖDER
Züchter ausgezeichnet
Über 550 Kaninchen bei Schau zwischen Elbe- und Wesermündung
SANDBOSTEL. Die Züchter des
Kreisverbandes zwischen Elbeund Wesermündung hatten am
Wochenende nur einen Anlaufpunkt. Es war die Waldhalle in
Sandbostel, denn dort fand die
34. Kreisverbandsschau statt.
Viele Züchter hatten ihre Kaninchen ausgestellt und sie den
kritischen Augen der Wertungsrichter vorgeführt.
Ausrichter der Kreisverbands-Schau waren die Rasse-Kaninchenzuchtvereins
aus Bremervörde und Gnarrenburg. Dessen Vorsitzende
Tobias Nöppert und Hartmut Peters sorgten mit ihren
Mitgliedern für eine gut organisierte Ausstellung. Immerhin galt es, rund 550 Kaninchen
unterzubringen.
Wobei sich die Vorsitzenden
in ihren Grußworten über
die „fantastische Anzahl der
Tiere“ freuten.
Überrascht zeigte sich
auch der Kreis-VerbandsVorsitzende Gert Dölling. Er
stellte fest, dass zehn Vereine aus dem Verband ausgestellt haben und acht Vereine sich in die Siegerliste eintragen konnten. Die Bewertung der Tiere stellte der
Vorsitzende als eine wichtige
Information für die züchterische Arbeit heraus. Gerd
Dölling lobend: „Die Züchter des Kreis-Verbandes sorgen mit ihren tollen Zuchtergebnissen dafür, dass unser
Verband eine feste Größe
»Die Züchter des Kreis-Verbandes sorgen
mit ihren tollen Zuchtergebnissen dafür,
dass unser Verband eine feste Größe
und zum Mekka der Rassekaninchenzucht
geworden ist.«
Kreis-Verbands-Vorsitzender Gert Dölling
und zum Mekka der Rassekaninchenzucht geworden
ist.“
In seinem Grußwort bezeichnete
Gnarrenburgs
stellvertretender Bürgermeister Volker Kullik die Rassekaninchenzucht als eine ausgezeichnete
Freizeitgestaltung, die die Verantwortung
und humane Einstellung fördert. Er freute sich, dass es
140 000 Mitglieder in 20
Landesverbänden gebe, die
sich dem Hobby „Kaninchenzucht“ verschrieben haben.
Ob Zwergwidder mit herunterhängenden
Ohren
oder Deutsche Riesen mit ihren „großen Löffeln“, bei der
Kaninchen-Ausstellung des
Bremervörder Rassekaninchenzuchtvereins fanden alle ihre Beachtung. Sie wurden nur aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet.
Der Züchter inspizierte
die Kaninchen mit kritischen Augen und die Besucher, vor allem die Kinder,
erfreuten sich an den putzigen
„Mümmelmännern“.
Zum Gelingen der zweitägigen Veranstaltung trug die
Kanin-Hop-Gruppe
unter
der Leitung von Elke und
Wolfgang Meyer bei, die mit
ihren Vorführungen die Besucher erfreute.
Über 550 Kaninchen der
verschiedensten Rassen präsentierten sich. Dabei hatten
die
Wertungsrichter
die
schwierige Aufgabe, die besten Tiere herauszufiltern.
Den größten Erfolg heimste
Dennis Brandt ein. Er stellte
die vier besten Tiere der
Schau und bekam die bronzene Medaille des niedersächsischen
Ministeriums
für Landwirtschaft überreicht.
Neben dieser Auszeichnung holte sich der Züchter
vom Kaninchenzuchtverein
Stade den KreisverbandsEinzeltitel. Bei den Jungtieren ging der Titel an den
Kreis-Verbands-Vorsitzenden Gert Dölling aus Bremervörde.
Neben den Einzelmeistertiteln wurden zahlreiche
Rasse-Kreismeister
ausgezeichnet.
Folgende Züchter aus dem
Bremervörder Verein erhielten
eine
Auszeichnung:
Ewald Kremer, Horst Maaser, Klaus Lührs, Manfred
Lemme, Werner Bartaune,
Hartmut Henschen, Jessica
Nöppert sowie die Zuchtgemeinschaften Linda und
Wilfried Müller und Marcel
und Tobias Nöppert. Tobias
Lausch holte einen Kreismeistertitel für den Gnarrenburger Verein.
Über einen Landesverbands-Ehrenpreis
freuten
sich Hans-Heinrich Müller
und Hinrich Martens sowie
Dennis Brandt. Eine Plakette vom Kreis-Verband bekamen Ralf Blanken, Johann
Witte, Hartmut Peters und
Johannes Schröder vom
Zuchtverein Gnarrenburg.
Vom Zuchtverein Bremervörde erhielten die Zuchtgemeinschaft Hardekopf, Katrin Meyer, und Gerd Dölling eine Plakette.
Den
Kreisverbands-Einzelmeistertitel bei der Jugend
holte sich Vivianne Lemme
aus Hammah. Bei den Jungtieren ging der Einzelmeistertitel an Maroun Thiermann aus Karlshöfen.
Rassemeistertitel
beim
Nachwuchs gingen an Emily
Niemeyer, Jonas Witte und
Marouan Thiermann vom
Zuchtverein
Gnarrenburg
sowie Ann-Marie Söhl und
Vivanne Lemme vom Zuchtverein Bremervörde. (ES)
Museum ist geöffnet
Das Bachmann-Museum
Bremervörde lädt ein,
die Zeit zwischen den
Feiertagen durch einen
Museumsbesuch abzurunden. Die Ausstellung
kann vom 27. bis 30. Dezember besucht werden.
Info-Tel. 04761/9834603.
Sonntag: Advent
im Schafstall
Buntes Programm am 21. Dezember
HATZTE. Zum Arbeitsdienst
waren die Mitglieder des
Vereins Fachwark Frün`n
Hatzte am Sonnabend eingeladen. Es musste rund um
den Schafstall in der Peterstraße gefegt werden, auch
eine Innenreinigung war
fällig. Und wichtig natürlich: Schmücken für die
Weihnachtsveranstaltung.
Denn auch in diesem Jahr
lädt der Verein zu einer
Weihnachtsfeier in den gut
beheizten Schafstall ein.
Ein buntes Nachmittagsprogramm mit Geschichten,
Liedern und Sonstigem
rund um Weihnachten erwartet die Besucher am
vierten Advent, also dem
21. Dezember.
Neben heißen und kalten
Getränken gibt es Kaffee
und Kuchen. Beginn der
Veranstaltung ist um 14.30
Uhr. Und dank Vereinsmitglied Johann Meyer ist auch
für einen Weihnachtsbaum
gesorgt. (VB/SB)
Ein Tannenbaum gehört dazu.
FOTO: FACHWARK FRÜN’N
ANZEIGE
SIEMATIC S2
IN SIMILAQUE, MIT
STEIN-ARBEITSPLATTE
UND MIELE-GERÄTEN.
13.900€
Geburtstagspreis!
Seit 1964 exklusiv SieMatic in Zeven
WIR FEIERN GEBURTSTAG
UND SAGEN DANKE!
Jeder Mensch ist anders, jede SieMatic auch – auf rund 1.000 m2 sehen Sie in unserer Ausstellung
die Stilvielfalt der Marke SieMatic und die beinahe unendlichen Variationsmöglichkeiten. Wir freuen uns auf Sie
mit besonderen Geburtstagsangeboten und weiteren Ausstellungsküchen, die wir wegen Sortimentswechsel zu
einmaligen Konditionen anbieten. Besuchen Sie unsere Ausstellung in Zeven.
Exklusiv bei uns in Zeven: SieMatic S2 (wie abgebildet) in SimiLaque matt oder hochglänzend,
inklusive Stein-Arbeitsplatte, Edelstahl-Spüle, Armatur und MultiMatic-Innenausstattungspaket.
Miele Elektrogerätepaket mit Induktionskochfeld, Geschirrspüler, Dunstesse, Kühlschrank und Backofen.
Geburtstagspreis: 13.900€. Die Zusammenstellung ist beliebig änder- und erweiterbar.
Dieses Angebot ist befristet bis zum 31. Januar 2015.
INKLUSIVE
GERÄTE-PAKET
www.iksz.de
Auch als Küchenzeile, L- oder U-Form planbar.
Ihr Küchen-Spezialist GmbH | Auf dem Quabben 21
27404 Zeven | Tel. 04281/9322-0 | Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr | Samstag: 9 - 18 Uhr
8
VEREINSBLATT
17. Dezember 2014
Neue Vereinsmeister
Tischtennis
Herren, 2. Bezirksklasse
46 Starter dabei – Nicole Bless, Rike Duden und Jan Grube siegen
ELSDORF. Traditionsgemäß fand
am zweiten Advent die Weihnachtsfeier des Reitvereins Elsdorf in Rüspel statt – bevor es
jedoch festlich wurde, ritten
erstmalig an diesem Termin
auch 46 Starter, darunter auch
zwei Teilnehmer aus anderen
Vereinen, die Vereinsmeisterschaften aus.
Mit uns haben Sie immer
die besten Karten!
The Australian Pink Floyd Show
Neben dem aktustischen Genuss mit vielen
Pink Floyd-Klassikern erwartet die Fans ein einmaliges
Live-Erlebnis der Extraklasse mit einer opulenten
Licht- und Laser-Show.
ÖVB-Arena (Halle 7), Bremen
Freitag, 17. April 2015. . . . . . . . . . . . . ab 36,60 7
Toto
Die abwechslungsreiche Show mit Hits und Klassikern
wie z. B. „Africa“, „Rosanna“, „Hold The Line“
verkörpert die faszinierende Mischung aus handwerklichem Geschick, Herzblut und Vitalität.
Stadthalle, Bremerhaven
Mitwoch, 10. Juni 2015 . . . . . . . . . . . . ab 51,45 7
Unter den kritischen Augen
des Richters Konstantin
Kruschke konnten auch geringe Fehler nicht überspielt
werden. Trotzdem konnte er
in der ersten Prüfung, der
A-Dressur bei den Starterinnen ein ordentliches Niveau
feststellen und am Ende gab
es eine deutliche Entscheidung: Nicole Bless auf MySurprise vom Verein für
Vielseitigkeitsreiterei
und
Fahrport Rüspel gewann.
Erste Vereinsmeisterin des
Tages wurde daher Verena
Lühmann auf Faszination,
die in dieser Prüfung den
zweiten Platz belegte.
Im Anschluss folgte die
mit 15 Startern größte Prüfung, die E-Dressur. Hier
siegte Rike Duden vom RV
Platzierungen können
auf der Homepage
des Vereins
eingesehen werden.
Der Weihnachtsmann hielt für alle Kinder eine Überraschung parat.
Lengenbostel, den Titel der
Vereinsmeisterin in dieser
Klasse sicherte sich die
Zweitplazierte Sahra Eckhoff auf Lotte.
Es folgte in Reiterwettbewerb und Führzügelklasse
der Vereinsnachwuchs. Die
vereinseigenen Schulponys
kamen hier zum Einsatz und
in der Führzügelklasse einige
Eltern mächtig ins Schwitzen. Alle teilnehmenden
Kinder konnten sich über eine Schleife und einen kleinen Ehrenpreis freuen. Ohne Pause ging es am Nach-
mittag weiter mit den
Springprüfungen. Drei junge
Reiter zeigten ihr Können im
Springreiterwettbewerb,
dann starteten neun Reiter,
von Susanne Schwarze gut
vorbereitet, teilweise das erste Mal in einem E-Springen.
Alle meisterten den Parcours
mit Bravour, den Sieg nach
Zeit und Punkten und damit
die Vereinsmeisterschaft in
dieser Klasse errang Stella
König auf Nancho.
Zum abschließenden ASpringen fanden sich nur
drei Starter, die den Vereins-
Stomp
Musical-Theater, Bremen
Di., 20. 1. bis So., 25. 1. 2015 . . . . . . . . . . . ab 41,45 7
Johann König
Stadthalle Osterholz-Scharmbeck
Sonnabend, 7. März 2015 . . . . . . . . . . . . . . . . 29,95 7
Die größten Musicalhits aller Zeiten
Musical-Theater, Bremen
Sonnabend, 7. März 2015 . . . . . . . . . . . . . . ab 47,50 7
Lotto King Karl & Die Barmbek Dream Boys
Stadthalle, Osterholz-Scharmbeck
Freitag, 13. März 2015 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27,80 7
Shadowland
Musical-Theater, Bremen
Sa., 14. 3., und So., 15. 3. 2015 . . . . . . . . . . ab 37,50 7
Die Original Lilienthaler
Stadthalle, Osterholz-Scharmbeck
Samstag, 11. April 2015 . . . . . . . . . . . . . . . . . 15,00 7
Saga
Music-Hall, Worpswede
Freitag, 24. April 2015. . . . . . . . . . . . . . . . . ab 34,00 7
Unheilig
ÖVB-Arena, Bremen
Sonnabend, 30. Mai 2015 . . . . . . . . . . . . . . . . 46,25 7
Andreas Gablier
ÖVB-Arena, Bremen
Donnerstag, 8. Oktober 2015 . . . . . . . . . . . ab 47,95 7
Die Schlagernacht des Jahres 2015
ÖVB-Arena, Bremen
Sonnabend, 31. Oktober 2015 . . . . . . . . . . ab 49,00 7
Karten-Shop der ZEVENER-ZEITUNG
Gartenstraße 4, 27404 Zeven, Telefon 04281 945-940
Mo.–Do 8.45–12.30 und 13.30–17.00 Uhr
Fr.
8.15–12.30 und 13.30–16.30 Uhr
www.zevener-zeitung.de
77:46
76:45
77:44
72:42
60:62
57:66
51:67
51:70
41:70
30:80
9:6
16: 2
16: 2
15: 3
10: 8
9: 9
7: 11
6: 12
5: 13
5: 13
1: 17
MTV Hesedorf - TuS Hipstedt
MTV Hesedorf - SV Viktoria Oldendorf
TuS Hipstedt - TuS Alfstedt
TSV Bremervörde III - TSV Bevern
1. TSV Basdahl
10 89:29
2. MTV Elm II
10
83:39
3. TuS Hipstedt
10
78:70
4. TuS Alfstedt
10
67:68
5. Hepstedt-Breddorf
10 66:68
6. SV Viktoria Oldendorf 10
65:70
7. TSV Bevern
10 60:73
8. TSV Bremervörde III 10
61:77
9. SV Sandbostel
10
61:79
10. MTV Hesedorf
10
63:83
11. TSV Hönau-Lindorf
10 50:87
8:8
8:8
9:7
9:6
19: 1
17: 3
14: 6
11: 9
10: 10
8: 12
8: 12
8: 12
6: 14
6: 14
3: 17
Herren, Kreisliga Süd
TuS Elsdorf - MTV Gyhum II
TuS Waffensen - TuS Fintel
TuS Waffensen - MTV Gyhum II
1. TuS Waffensen
8
71:39
2. TuS Fintel
9
74:57
3. TuS Tiste
9
74:64
4. SV Ippensen II
9 65:63
5. TuS Elsdorf
8
63:48
6. Bötersen-Höperhöfen 9 62:64
7. SV Germania Hetzwege9 60:66
8. FC Hesedorf
58:72
9
9. Rotenburger SC II
9 49:75
10. MTV Gyhum II
9
47:75
9:1
9:6
9:1
15: 1
12: 6
12: 6
11: 7
10: 6
8: 10
8: 10
6: 12
4: 14
2: 16
Herren, 1. Kreisklasse Nord
TSV Basdahl II - TSV Gnarrenburg
5:9
TSV Kuhstedt II - TSV Gnarrenburg
2:9
1. TTV Ober Ochtenhausen9 80:32 17: 1
2. TuS Zeven III
9
79:37 16: 2
3. TSV Mehedorf
8
65:39 11: 5
4. TSV Gnarrenburg
9 56:55 10: 8
5. MTV Elm III
9 59:60 8: 10
6. TSV Bremervörde IV 9 56:68 7: 11
7. TuS Tarmstedt III
9
47:68 7: 11
8. TSV Kuhstedt II
9
51:66 6: 12
9. TSV Hönau-Lindorf II 8 48:66 4: 12
10. TSV Basdahl II
9
29:79 2: 16
Herren, 2. Kreisklasse Nord
„We Are The Champions“
Musical-Theater, Bremen
Montag, 12. Januar 2015 . . . . . . . . . . . . . . ab 41,95 7
Abba today
Musical-Theater, Bremen
Sonnabend, 21. Februar 2015 . . . . . . . . . . . . ab 39,90 7
9
9
9
9
9
9
9
9
9
9
MTV Hesedorf II - TuS Alfstedt II
TSV Bevern II - MTSV Selsingen II
TuS Hipstedt II - TSV Oerel-Barchel
1. TSV Gnarrenburg II 10
85:27
2. TSV Oerel-Barchel
10
81:41
3. MTSV Selsingen
10 80:45
4. TuS Alfstedt II
10
73:61
5. TSV Byhusen
10
63:70
6. TSV Bevern II
9
55:63
7. MTSV Selsingen II
10
61:69
8. TSV Bremervörde V 10 48:78
9. TuS Hipstedt II
10
58:75
10. MTV Hesedorf II
10 49:81
11. MTV Elm IV
9
37:80
Musikschau der Nationen
ÖVB-Arena, Bremen
Fr., 23. 1. bis So., 25. 1. 2015 . . . . . . . . . . . . ab 39,00 7
Mother Afrika
Musical-Theater, Bremen
Freitag, 13. Februar 2015 . . . . . . . . . . . . . . ab 47,60 7
TuS Reeßum - SV Ippensen
1. TuS Zeven II
2. TuS Reeßum
3. SV Ippensen
4. TSV Stuckenborstel
5. MTV Gyhum
6. MTV Wohnste
7. TV Sottrum II
8. TuS Nartum
9. TuS Tarmstedt II
10. VfL Sittensen III
Herren, Kreisliga Nord
meister aber mit sichtlichem
Spaß ausritten. Hier siegte
Jan Grube mit Dr. Feelgood
und holte sich den Titel des
Vereinsmeisters zum dritten
Mal in Folge in diesem
Springen. Nach der Ehrung
der Vereinsmeister wurde es
feierlich: Die erste Vorsitzende, Christina Grube, bedankte sich bei den neuen
Reitlehrerinnen für ihre gute
Arbeit in den ersten Wochen
ihrer Vereinstätigkeit, bevor
endlich der Weihnachtsmann mit einem Lied begrüßt werden konnte. Nachdem sich alle Kinder einen
Schokoladenweihnachtsmann abgeholt hatten, klang
der Tag beim gemütlichen
Zusammensein im Reiterstübchen aus.
Alle Platzierungen können
auf der Homepage des Vereins (www.rv-elsdorf.de) eingesehen werden. (VB/KVF)
Santiano
Ob im „Chor“, kräftig und stimmungsvoll bei
den Uptempo-Nummern oder gefühlsvoll in den
Balladen – sie faszinieren mit Facettenreichtum und
einer überwältigenden musikalischen Bandbreite.
ÖVB-Arena, Bremen
Sonntag, 22. November 2015 . . . . . . . ab 39,90 7
Paul McCartney‘s Liverpool Oratorio
Die Glocke, Bremen
Freitag, 30. Januar 2015 . . . . . . . . . . . . . . . ab 18,00 7
VEREINSBLATT
9:3
9:5
1:9
18: 2
16: 4
16: 4
13: 7
10: 10
9: 9
8: 12
7: 13
6: 14
4: 16
1: 17
Herren, 2. Kreisklasse Süd
Die neuen Vereinsmeister (von links): Sahra Eckhoff, Stella König, Verena Lühmann und Jan Grube.
FOTOS: A. LÜHMANN
Ippenser siegen mit 9:3 in Nartum
Tischtennis: Herren treten in Bestbesetzung an – Tabellenspitze in Sicht
IPPENSEN. Die dritte Tischtennis-Mannschaft des SV Ippensen/TuS Klein Meckelsen musste sich gegen den
Tabellenletzten aus Jeersdorf
mehr mühen als sie gedacht
hatte, während die erste
Herren zu einem deutlichen
9:3-Sieg in Nartum kam.
Dritte Herren
In der zweiten Kreisklasse
Süd musste die dritte Herrenmannschaft des SV Ippensen/TuS Klein Meckelsen jüngst gegen den Tabellenletzten aus Jeersdorf antreten. Doch wer dachte, es
wird eine leichte Angelegenheit, der sah sich getäuscht.
Man kann von Glück sagen,
dass die dritte Herren mit ihren sechs Stammspielern angetreten ist, sonst wäre vielleicht noch etwas schief gegangen. Für die dritte Herren schlugen auf: Klaus Wiegers, Hans-Joachim Kröger,
Jacek Czachorowski, Christian Rathjen, Uwe und Christopher Eimann.
Es bleibt momentan eine
alte Leier bei den dritten
Herren, dass sie weniger
Doppel gewinnen als der
Gegner. Gegen Doppel II
siegten
Klaus
Wiegers/
Hans-Joachim Kröger klar in
drei Sätzen. Pech hatten hingegen die beiden anderen
Doppel.
Jacek
Czachorowski/Christian
Rathjen
verloren gegen Doppel I in
fünf Sätzen. So richtig harmonierten sie nicht zusammen. Uwe und Christopher
Eimann verloren denkbar
knapp auch in fünf Sätzen
gegen Doppel III. Klaus
Wiegers glich in seinem ersten Einzel gegen Werner Ritter aus. Er ließ wenig zu und
entschied das Spiel schnell
für sich.
Hans-Joachim Kröger hatte wieder einmal großes
Pech, denn gegen den besten
Spieler aus Jeersdorf führte
er mit 2:1-Sätzen und hatte
auch im vierten Satz seine
Chancen, aber es sollte nicht
sein, so dass er in fünf ganz
engen Sätzen verlor. Jacek
Czachorowski spielte so wie
es die Ippenser von ihm erwarteten, er gewann seine
Spiele
erwartungsgemäß
klar. Christian Rathjen spielte gegen Wolfgang Kraas so
wie immer in letzter Zeit –
ruhig und besonnen. Er gewann die ersten beiden Sätze unbedrängt. Im dritten
Satz hatte er sogar Matchball – konnte ihn aber nicht
verwerten.
In den folgenden Sätzen
kam sein Gegner immer besser auf und Christian Rathjen fand nicht so recht ein
Gegenmittel, so dass er das
Spiel knapp verlor. Das hätte nicht sein dürfen, denn
sein Gegner war keineswegs
so stark. Im zweiten Einzel
spielte Christian Rathjen
wieder konzentriert und
konnte den letzten Punkt erzielen. Bärenstark war wieder das untere Paarkreuz,
denn Christopher Eimann
gewann beide Spiele überlegt. Uwe Eimann konnte
hingegen nur einen Punkt
erzielen. Mit dem einen Gegner kam er überhaupt nicht
zurecht. Das war nicht weiter schlimm, denn HansJoachim Kröger spielte gegen
Werner Ritter überlegt in die
Ecken und gewann endlich
wieder ein Spiel.
Pech hatte hingegen Klaus
Wiegers gegen Pauk Lück.
Klaus Wiegers gewann die
ersten beiden Sätze, dann
kämpfte sich aber sein Gegner in die Partie. Wenn man
den fünften Satz mit 14:16
verliert, dann ist es mehr als
unglücklich, zumal Klaus
Wiegers die meisten Matchbälle gehabt hatte. Am Ende
hatten die Ippenser 38 Sätze,
die Gegner aber nur 20 gewonnen. Das setzt das Ergebnis von 9:6 in ein anderes
Licht, weil auch keines der
Fünf-Satz-Spiele gewonnen
werden konnte.
Erste Herren
In der zweiten Bezirksklasse
musste die erste Herrenmannschaft des SV Ippensen/TuS Klein Meckelsen
vor kurzem nach Nartum
reisen. Der Gegner ist in unteren Tabellenregionen zu
finden, während die Ippenser noch immer oben mitmischen. Entsprechend ambitioniert reisten sie deshalb
zum Auswärtsspiel.
Ihre Hoffnungen wurden
nicht enttäuscht, mit dem
klaren Ergebnis können sie
deshalb hoffen, als Herbstmeister die Hinserie zu beenden. In Bestbesetzung
schlugen sie auf. Das waren
Dieter Nack, Rolf Tietjen,
Manfred Kröger, Uwe Lühmann, Rainer Alpers und
Heinz Kücks. Gut sind sie in
das Punktspiel gestartet,
denn zwei Doppel wurden
gewonnen.
Rolf Tietjen/Uwe Lühmann gewannen ebenso in
vier Sätzen wie Rainer Alpers/ Heinz Kücks. Als Rolf
Tietjen sein Einzel verlor,
hieß es plötzlich 2:2. Das
sollte die Ippenser aber nicht
schocken, denn die folgenden Einzel wurden sogar
teilweise in drei Sätzen gewonnen. Eine richtig interessante Partie spielte Manfred
Kröger gegen Klaus Wessels,
die erst im fünften Satz entschieden wurde.
Nachdem Manfred Kröger
die ersten beiden Sätze gewonnen hatte, wurde sein
Gegner immer stärker und
gewann die folgenden beiden Sätze. Im fünften Satz
sah es nicht so aus, als wenn
Manfred Kröger gewinnen
sollte. Er mobilisierte nochmal alles und ging als Sieger
vom Tisch. Auch Heinz
Kücks fuhr einen klaren Sieg
ein. Das war sehr wichtig für
ihn.
Den dritten und letzten
Punkt verlor Dieter Nack gegen Keno Bischkopf. Dieter
Nack führte schon mit 2:1Sätzen. Dass er das Spiel
noch verlor, war mehr als
Pech. Am Ende stand aber
der klare 9:3-Sieg fest, der
die Ippenser auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze lässt.
(VB/KVF)
TuS Reeßum III - TuS Hemslingen/Söhlingen 9:7
TuS Tiste II - TuS Elsdorf II
8:8
Germania Hetzwege II - Lauenbrücker SC II 9:3
Germania Hetzwege II - Hemslingen/Söhl. 9:6
TTV Nindorf II - TuS Tiste II
9:6
SG Wiedau II - Lauenbrücker SC II
9:1
1. SG Wiedau II
9
81:25 18: 0
2. TTV Nindorf II
9
67:55 13: 5
3. SV Ippensen III
9 70:61 12: 6
4. Germania Hetzwege II 9
67:60 11: 7
5. TuS Tiste II
9 66:65 9: 9
6. TuS Reeßum III
9
58:72 8: 10
7. Hemslingen/Söhl.8 50
:62
6: 10
8. TuS Elsdorf II
9 60:65 6: 12
9. Lauenbrücker SC II
9
47:76 4: 14
10. SV Jeersdorf
8 46:71
1: 15
Herren, 3. Kreisklasse Nord
TSV Gnarrenburg III - TSV Basdahl III
TSV Mehedorf II - TSV Hönau-Lindorf IV
TSV Byhusen II - TSV Mehedorf II
1. TSV Hönau-Lindorf III 9
77:36
2. TSV Mehedorf II
9
77:45
3. TSV Basdahl III
9
72:41
4. Ober Ochtenhausen II 9 68:46
5. TSV Kuhstedt III
9
63:63
6. TSV Byhusen II
9 60:63
7. TSV Hönau-Lindorf IV 9
57:71
8. MTSV Selsingen III
9 49:76
9. TSV Gnarrenburg III
9
37:77
10. TuS Hipstedt III
9
34:76
0:9
9:5
8:8
15: 3
14: 4
13: 5
13: 5
9: 9
8: 10
8: 10
5: 13
3: 15
2: 16
Herren, 3. Kreisklasse Süd
TSV Stuckenborstel II - TuS Mulmshorn
9:6
MTV Gyhum III - TuS Mulmshorn
9:3
SG Unterstedt - TuS Nartum III
9:2
1. SG Unterstedt
8
71:21 15: 1
2. TSV Stuckenborstel II 8 66:45 13: 3
3. TuS Waffensen III
8 64:47 11: 5
4. FC Hesedorf III
8
56:48 9: 7
5. MTV Gyhum III
8 60:47 8: 8
6. TuS Mulmshorn
8
52:41 8: 8
7. Hemslingen/Söhl. II 8
35:65 5: 11
8. TuS Nartum III
8
27:70 2: 14
9. TuS Elsdorf III
8
24:71
1: 15
Herren, 4. Kreisklasse Süd
TuS Westerholz - Rotenburger SC III
TuS Tiste III - FC Hesedorf IV
TV Hassendorf - TuS Hellwege
SV Jeersdorf II - TuS Westerholz
1. TuS Tiste III
9 80:20
2. VfL Visselhövede
9
75:39
3. SG Wiedau III
9
71:44
4. TV Hassendorf
9 65:41
5. TuS Hellwege
9 56:49
6. Rotenburger SC III
9 59:59
7. SV Jeersdorf II
9 46:63
8. FC Hesedorf IV
9 30:67
9. Bötersen-Höperh. II
9
31:77
10. TuS Westerholz
9
23:77
1:9
9:0
9:2
9:0
17: 1
15: 3
12: 6
12: 6
10: 8
10: 8
4: 14
4: 14
4: 14
2: 16
Jungen, Kreisklasse
TSV Gnarrenburg II - MTV Wohnste
SV Ippensen - TuS Tarmstedt
1. Rotenburger SC
10 70:13
2. TuS Tarmstedt
9 59:23
3. TuS Zeven II
10 60:28
4. MTV Gyhum
10 60:29
5. MTV Wohnste
10
53:34
6. FC Hesedorf
10 40:46
7. TuS Alfstedt
8
34:42
8. TSV Hönau-Lindorf
10
24:49
9. TuS Alfstedt II
8
10:50
10. SV Ippensen
8
8:49
11. TSV Gnarrenburg II
9
8:63
0:7
1:7
20: 0
15: 3
15: 5
15: 5
12: 8
8: 12
7: 9
6: 14
2: 14
2: 14
0: 18
17. Dezember 2014
VEREINSBLATT
VEREINSBLATT
Holpriger Start der
Compound-Schützen
Puppenspiel
Kasper hilft dem
Weihnachtsmann
RHADE. Die Aktiven der Rhader
Vier von sieben Matsches gewonnen
ZEVEN. Kürzlich starteten in
Wischhafen auch die Compund-Bogenschützen
mit
dem
Mannschaftswettbewerb, dem Liga-Cup in die
neue Saison 2015. Mit dabei waren auch wieder der
TuS Zeven mit Jens Thieme,
Karsten Kerkhoff, Michael
Lief und Nico Gerdts, das
große Talent vom SSV
Tarmstedt. Der Student aus
Ottersberg
von der Bremer Uni war
auch schon in der vergangenen Saison eine große Unterstützung für den TuS Zeven, die harmonische Zusammenarbeit mit dem SSV
Tarmstedt macht dieses
möglich.
Doch der Start in die
neue Saison verlief für die
Zevener alles andere als
harmonisch. Schon im Vorfeld musste Punkte-Garant
Albert Wohlers passen,
Schulter-Probleme machten
einen Start in Wischhafen,
wie auch schon bei den Bezirksmeisterschaften,
un-
möglich.
Anfangs sah es am ersten
Wettkampftag noch recht
gut für das Thieme-Teamaus, es konnten vier von
sieben Spielen gewonnen
werden und mit 8:6 Punkten belegte man Platz 3.
Das sollte sich am zweiten
Wettkampftag ändern – beide Wettkampftage wurden
auf einen gelegt – knappe
Niederlagen und ein Unentschieden ließen den TuS
mit 7:7 Punkten hier dann
nach etwa acht Stunden
Wettkampf und 14 Matsches auf Rang 4 zurückfallen. Angeführt wird die Tabelle vom SV Bassum mit
24 :4 Punkten, Zweiter ist
der SV Wiepenkathen mit
21:7 Punkten u nd Dritter
der Hagener SV mit 19:9
Punkten.
Mit 15:13 Punkten geht
der TuS jetzt in eine kurze
Winterpause, bevor es am
11. Januar 2015 in BremenBlumenthal in die nächste
Runde geht.
Kinder aus der Grundschule erfreuten mit ihren Beiträgen auf dem Senioren-Nachmittag.
FOTO: SCHRÖDER
Kleiderbörse des Fördervereins Grundschule Rhade bescherte etwa 80 kleinen und
großen Besuchern des Weihnachtsbasars eine kostenlose
Vorstellung von und mit Barbara Hache. Die Puppenspielerin trat zum wiederholten
Mal in der Turnhalle auf. Das
von ihr geschriebene Stück
„Kasper hilft dem Weihnachtsmann“ zog die Besucher sofort in seinen Bann. Es
wurde gesungen, mit Kasper
den Räuber gelockt und mit
„Umbau-Paul“ die Pausen angekündigt.
Flötenspiel und Döntjes
Senioren lassen alte TSV-Zeiten wieder aufleben
KARLSHÖFEN. Einen vorweihnachtlichen Nachmittag organisierte der TSV Karlshöfen für
seine älteren Mitglieder. TSVVorsitzender Erich Schröder
freute sich über die gute Resonanz, welche die Veranstaltung
gefunden hatte. Dies wertete
er als einen Beweis, dass der
Nachmittag gewünscht wird.
Kinder aus der Grundschule
Karlshöfen erfreuten mit ihrem Flötenspiel. Ob „Oh, du
Fröhliche“ oder „Alle Jahre
wieder“, es gab herzlichen
Beifall für die vortragenden
Kinder Jette Otten, Laura
Brandt, Kimberly Kück, Enno Klein, Hanna Kück, Janne Klabunde und Merle
Riemstädt. Unterstützt wurden sie von Oliver Lippert
am Keyboard, der unter anderem „Morgen kommt der
Tierische Schicksale
9
Kinder unterhalten
ihr Publikum
mit Geschichten und
Liedern auf Platt.
Weihnachtsmann“ zum Besten gab.
Chantal Kröker-Buhé erfreute mit einer plattdeutschen Backgeschichte und
dem Gedicht „De Wiehnachtsmann“. In diesem Zusammenhang machte Schulleiter Volker Kullik darauf
aufmerksam, dass die Kinder
der Plattdeutsch AG inzwischen die Grundschule verlassen haben.
Er freute sich aber, dass
Corinna Paschkewitz sich
erneut bereit erklärt habe,
mit den Grundschulkindern
weiter die plattdeutsche
Sprache zu pflegen. Mit
Blick auf Corinna Paschkewitz meint er: „Wer weiß,
vielleicht können wir im
nächsten Jahr wieder mit
plattdeutschen Liedern und
Geschichten erfreuen.“
Mit dem gemeinsam gesungenen Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ fand der gelungene Auftritt der Kinder
ihr Ende. Lobend sagte der
TSV-Vorsitzende: „Das habt
ihr toll gemacht. Ich denke,
den Auftritt kann man unter
dem Motto ’Jung erfreut Alt‘
stellen.“
Daneben gab Horst Grodewald seine Visitenkarte im
Vereinsheim ab. Mit Döntjes
und
plattdeutschen
Geschichten, die sich mit dem
Chaos vor Weihnachten beschäftigten, erfreute er die
TSV-Sportler.
Vorsitzender Erich Schröder gefielen die Vorführungen sehr. Sein besonderer
Gruß galt Ursel Aschhoff sowie Gisela und Hans-Heinrich Bohne, welche die Reise
aus Hannover und Dörverden in Kauf nahmen, um am
Senioren-Nachmittag
des
TSV Karlshöfen teilzunehmen.
Bei den von den Frauen
der Volleyballsparte gebackenen Kuchen, einer Tasse
Kaffee und Kerzenschein,
lebten viele Erinnerungen
aus der „guten, alten TSVZeit“ wieder auf. Viel zu
schnell verging die Zeit. In
der Hoffnung, dass es auch
im nächsten Jahr wieder einen vorweihnachtlichen Senioren-Nachmittag gibt, traten die Seniorinnen und Senioren den Heimweg an. (ES)
Barbara Hache begeistert ihr
Publikum mit einem Puppenspiel.
FOTO: PRIVAT
Agentur für Arbeit
Heiligabend und
Silvester zu
STADE. Die Agentur für Arbeit
Stade und die Jobcenter in
Stade und Cuxhaven weisen
darauf hin, dass auch in diesem Jahr alle Geschäftsstellen
und das Berufsinformationszentrum (BiZ) am Mittwoch,
24. Dezember, und am Mittwoch, 31. Dezember geschlossen bleiben. Zwischen Weihnachten und Neujahr, am 29.
und 30. Dezember, sowie ab
Freitag, 2. Januar, gelten die
bekannten Öffnungszeiten.
(VB/SB)
David gegen Goliath an der Tischtennisplatte
Überraschender Erfolg für den MTV Gyhum im Pokalspiel – Sechs Spielklassen entfernt
GYHUM/ZEVEN. Die dritte Tisch-
T
oxi ist ein hübsches fünf Monate junges Findelkind. Nach
anfänglichen Eingewöhnungsschwierigkeiten – die Zeit alleine im Quarantäneraum der Tieroase hat ihr gar nicht gefallen – ist sie jetzt zusammen mit ihren Artgenossen. Sie hat
sich zu einer lieben und aufgeweckten kleinen Schmusekatze
entwickelt, für die ein Zuhause am liebsten als Zweitkatze ideal
wäre. Wer sich für Toxi als neues vierbeiniges Familienmitglied
interessiert, nähere Informationen haben möchte, und sie gerne
persönlich kennen lernen möchte, kann sich in der Tieroase, Am
Schulberg 25 in Minstedt unter Tel. 04767/8214165 melden.
TEXT/FOTO: TIEROASE
tennis-Herren-Mannschaft
des MTV Gyhum trat jüngst
im Pokalspiel in Zeven an.
Kein geringerer Gegner als
die erste Herrenmannschaft
des TuS Zeven wurde zugelost. Ein „David gegen Goliath“ im Tischtennis so die
Gyhumer, trennen die beiden Mannschaften doch immerhin sechs Spielklassen.
Der MTV Gyhum (mit sechs
Punkten Vorsprung) verlor
auch die ersten drei Spiele
VERMIETUNGEN
Zeven, Molkereistr., betreutes
Wohnen, 2 ZKB, 74 m², Balkon, Fahrstuhl, Autostellplatz, frei ab 01.2.2015,
s 04281/959998
Zeven – Nelkenweg
1 Zimmer, ca. 31 m2, Terrasse,
mtl. 170,- + NK,
V: 260 kWh/(m2a), Gas, Bj. 1985,
von privat.
Tel. 0 58 62/97 55 0
Tarmstedt, 1½ Zimmer mit
EBK, Stellplatz + Schuppen, 42 m², 260,- € KM +
NK + MK. s 04283/8528
Zeven, 2½ Zi. Whg., ca. 65 m²,
Heeslingen, 2 bis 3 Zi.-Whg.,
möblierte Küche., Bad, WC,
Küche neu, 2014 renoviert,
400,-5 + NK, zum 1.2.15 frei.
430,- bis 460,- € KM + KT +
s 0162/9206708
NK. Tel. 0151/15912745
Hesedorf/Gyhum: Zimmer im
WG-Haus,
(auch
Monteure)
3,5 Zi., 120 m², ideal für 2 ++,
Sittensen, 2½-Zi.-OG-Whg., 54
viele Extras, Garten optional, frei ab 1. 1. od. 1. 3. 2015 m² Wfl., EBK, Bad, Keller,
s 04286/1413
Zeven-OT. s 0172/4106055
Abstellr., Gartenbenutzung,
ab sofort, 365,- € + Gas +
Heeslingen, 3-Zi.-Whg., sep. 1-2 Zi. EG-Whg. in Zeven, mit Strom. s 04282/711
Eing., Küche neu, Bad, Gäs- Tierhaltung,
bis 400,- €
te-WC, ca. 80 m², 450,- € KM warm. s 0174/7674333
Tarmstedt: Biete tierlieber Mit+ KT + NK. S 04281/ 999999
bewohnerin 2 Zi., Flur, Balkon plus Küchen-Esszi.- und
Zeven: 3-Zimmer-Wohnung im Gewerbefläche zu vermieten:
Badmitbenutzung, CarportSuchen Sie eine neue
1. OG, gute Wohnlage, ca. 72
stellplatz, für 300,- € warm,
Büro,- Dienstleistungsm², Fliesen- und Laminatböin Einfamilienhaus.
den, Duschbad, neuwertige oder Praxisfläche in Zeven?
s 0171/8368340
EBK; ab sofort oder nach Wir bieten Ihnen eine indiviVereinbarung längerfristig zu
duell gestaltete Fläche
Sittensen, helle 2-Zi.-DG-Whg.
verm., Schwimmhalle, HMmit gr. DG, Terrasse u. Carschon ab 50 qm² ab dem
Service, Miete 430,- € zzgl.
port warm 425,- €. Tel.
1. 3. 2015 oder früher an.
150,- €, NK, Kaution. Infos Gern lassen wir Ihnen Bilder
04282/2708
unter Tel. 04281/950800
und Grundriss zukommen.
Hanstedt: Single-Whg., DG, 2
Rufen Sie uns an unter:
Heeslingen, helle ruh. 3 ½ - Zi.ZKVB, Küche, teilmöbliert,
04281-71 72 711
DG-Whg., EBK, Loggia,
37 m², 200,- € + NK.
Carp. mit Abstellrm., Stells 04285/1739
pl., z. 1.3. od. früher, 450,- € + Zeven, 2 ZKB, Balkon, zentrale
NK + KT. s 0151/11509975
Lage, gepflegter Zustand, MIETGESUCHE
358,- € + NK, zum 1.3.2015.
Zeven-West: DHH, 5 Zi., EBK, s 0151/12726928
Sittensen, 2 ZK, Bad m. Wanne
ca. 120 m², kompl. renov.,
Carport, Bj. 2000, zum Große 5-Zi-Wohnung, Wan- ca. 50 m², EBK, Terrasse,
1. 3. 2015 oder früher frei, nenbad, Küche ohne EBK, Garten, 300,- € KM, ab
KM 720,- €. Y ZZ 50419 a. d. einfache Ausstattung, Nähe sofort. s 0160/6569458
Zeitung.
Zeven, in idyllischer Umge- Tarmstedt, EG-Wohnung im
bung zu vermieten. Telefon Ortskern, 3 ½ ZKB, Keller,
0170/6310252
Garage, ab sofort frei, 450,- €
2 Zimmer für Senioren,
kalt. Auch als Büro oder Pra2
Weertzen, gepflegtes Zwei- xis nutzbar. s 04283/8826
ca. 57 m , Erdgeschoss, Balkon,
Fam.- Haus in ruhiger Lage,
mtl. 273,- + NK,
110 m², 5 Zimmer,
neue Zeven: Netter Mieter gesucht !
Verbrauchsausweis:
Bäder, Einbauküche, Parkett Ruhige 100 m² EG-Whg,
163,0 kWh/(m2a), Öl, Baujahr 1985,
bzw. Laminat, Kamin, Gar- 3 Zi/ EBK /WR /Bad/ GWC.
von privat.
ten, 680,- € KM.
500,- 5 Kalt + NK + KT.
Tel. 0 58 62/97 55 0
s 0171/5327917
s 0173/2318125, 20h-21h.
Zeven – Ahornweg
wie erwartet, doch dann
kam die Wende. Jürgen
Bammann gewann sein Spiel
gegen Tim Voß und der
MTV Gyhum verkürzte auf
3:1. Auch Roberto Lutz setzte sich durch und das Spiel
stand 3:2. Nachdem dann
auch noch Dennis Brüning
mit 3:1 gewann, war der
3:3-Ausgleich geschafft.
In einem hart umkämpften
Spiel gewann Roberto Lutz
sein Spiel gegen Tim Voß
mit 3:2. Besonders hervorzu-
IMMOBILIENVERKAUF
Ein-/Zweifamilienhaus
in Kalbe mit schönem
Grundstück!
Bj.:1969/79,
ca.
180m²
Wohnfläche + Keller, 7 Zimmer, 2x Küche, 2x Bäder,
Grdst.: ca.1.400m², 2 Garagen, Werkstatt, Gartenhäuschen.
Gasheizung:
Bedarfsausw. 278,3kWh/(m²a),
EEK: H. Preis: VB 167.000,€ zzgl. 5,95% Courtage inkl.
MWSt.
LBS
Immobilienzentrum
Zeven, Tel.: 04281-934710
IMMOBILIENMARKT
Laub- und
Nadelwald
heben sei hier der junge
Voß, der sehr mutig nach
vorne gespielt habe. Sechs
Punkte Vorsprung seien jedoch schwer einzuholen,
lobt der MTV Gyhum den
Gegner. Anschließend gewann
Jürgen
Bammann
ebenfalls knapp gegen Maik
Hauschild mit 3:2.
Mit etwas Glück und viel
Verstand ist der MTV Gyhum somit in die nächste
Pokalrunde eingezogen.
(VB/SB)
HANDWERKLICHE
ARBEITEN
Dietmar Garms
Grundstücksmakler
Gnarrenburg, Tel. 0 47 63/315
www.immobilien-garms.de
IMMOBILIENANKAUF
Böckmann Immobilien sucht f.
vorgem. Kunden: EFH/ZFH,
DHH und RH im LK ROW, f.
den Verkäufer entstehen keine Kosten. Tel. 04166/7584,
www.boeckmann-immo.de
AUTOMARKTANKAUF
KFZ-ZUBEHÖR /
ANHÄNGER
Kfz-Ankauf, Pkw's & Lkw's, Wi.-Reifen, auf Alu-Felgen für
Öltankreinigung/-stilllegung
mit oder ohne TÜV/Unfall, Golf 5, 195/ 65R15, Preis: VS.
Mängelbeseitigung · Anlagenbau
alle Marken. Berjawi Auto- s 0173/6465378
Entsorgung · Innenhüllen
mobile. s 04 21 / 43 40 572 Winterreifen-Sonderverkauf in
Abscheidertechnik u. v. m.
Handy: 01 72 / 98 75 246
Zeven, An- & Verkauf von
neuen & gebr. Reifen, Felgen,
Rädern. s 04281/959075
WOHNMOBILE
Winter-Reifen, orig. Mercedes
# 04 71/9 54 38-0
C-Klasse, 205/55 R16 auf
über 30 Jahre
# 08 00/3 27 54 10
Alu-Felge, VB 220,- €. Tel.
0160/97562351 (Zeven)
4 Winterreifen 195/65 R15,
ContiWinterContact TS 830
auf BMW-Stahlfelge, 6 mm
Anzeige:
Profiltiefe, Gesamt 200,- €.
Tel. 0151/16554341
Diese Spuren0 42 81/9 45-9 45 Winterreifen,
195/65 R 15, auf
sicherung liegt
Stahlfelgen, passend für Merauch in Ihrer
cedes C-Klasse, VB 120,- 5 ,
Hand.
Vereinsblatt
s 04281/ 2292
Mit Ihrem Nachlass können Sie ein
Stück Natur sichern. Unser Infomaterial zum Thema Testament erhalten
Sie gratis, senden Sie einfach diese
Anzeige an:
im Kreis Rotenburg
WERKSTÄTTEN IN IHRER NÄHE
NABU · 10108 Berlin
Bülstedt:
60.024 m2 + 29.795 m2
+ 5.704 m2
zu verkaufen.
Damit haben die Gyhumer Spieler nicht gerechnet: Aus der Begegnung gegen Zeven ging der MTV als Sieger hervor.
FOTO: MTV GYHUM
Scania-Servicepartner
Mehr Qualität.
Mehr Service.
Weniger Preis.
ZEVENER
Einfach. Gut. Geschickt.
Ab wann dürfen wir Ihre
Geschäfts-Post abholen?
0 42 81/945-0
Vertragspartner
Neu- und
Gebrauchtwagenhandel
• Nutzfahrzeugservice
An der Autobahn 5 · 27404 Bockel
• Kranservice
Tel. 0 42 86/9 31 00 · Fax 93 10 31
• Hydraulikschläuche
www.A1Werkstatt.de
•TÜV-Abnahme für alle Lkw
Autoservice Vierden
Elmers & Kehn GbR
Wartung und Reparatur von Fahrzeugen aller Art
TÜV/AU, Gasumrüstung, Reifen- und Klimaservice
Service-Partner
27419 Vierden · Hauptstraße 10
Telefon 0 42 82/18 21 oder 32 31, Fax 5 93 05 65
Autohaus Jech
AU esel r
GmbH
Kraft
ftfahrzeugmeister
Di ine
für Benz
Kraftfahrzeugreparaturen
und TÜV
Automobile An- u. Verkauf
27404 Elsdorf, Mühlenstr. 30, Tel. 0 42 86/15 00
www.autohaus-jech.de
•
•
10
VEREINSBLATT
17. Dezember 2014
Harter Bildungswettbewerb: Schüler klagen über gestörten Tagesrhythmus
Mumbai
Ein Land in Sorge: Stress und
Schlafmangel zehrt Japans Kinder aus
VON LARS NICOLAYSEN
TOKIO. Japaner sind dafür bekannt, viel zu arbeiten und wenig zu
schlafen. Auch die Kinder führen ein stressiges Leben, das sich
kaum noch von dem der Erwachsenen unterscheidet. Experten
schlagen jetzt Alarm.
Bereits um 5 Uhr morgens
stehe ihre Tochter auf, um
zu büffeln. „Sie zieht sich
an, frühstückt und lernt
dann, bis sie zur Schule
geht“, schreibt eine japanische Mutter in einem Online-Forum der Tageszeitung
„Yomiuri Shimbun“. Ihre
noch zur Grundschule gehende Tochter pauke dermaßen besessen für die Aufnahmeprüfung in eine angesehene Junior High School, dass
sie sich Sorgen um ihr Kind
mache. „Nach der Schule
macht sie Hausaufgaben,
kurz nach 4 nimmt sie ein
leichtes Essen ein, geht dann
zur Paukschule. Egal, ob sie
noch Unterricht hat oder
nicht, bleibt sie bis 22 Uhr,
bis diese Schule schließt,
und lässt sich von den Lehrkräften betreuen.“ Nachdem
sie ihre Tochter abgeholt habe, esse sie und anschließend lerne sie wieder, „bis
ich sie nach Mitternacht ins
Bett zwinge“.
Erst weit nach Mitternacht
ins Bett
Was die Japanerin schildert,
ist in der drittgrößten Volkswirtschaft der Welt längst
kein Einzelfall. Immer mehr
Kinder leiden unter einem
teils extremen Schlafdefizit.
Nach einer Untersuchung
des Kultusministeriums bekommen japanische Kinder
im internationalen Vergleich
am wenigsten Schlaf ab. Etwa 30 Prozent der Kinder
unter vier Jahren gingen später als 22 Uhr ins Bett. Gut
ein Viertel aller Neuntklässler schlafe demnach erst zwi-
schen 22 und 23 Uhr, fast 20
Prozent sogar erst zwischen
Mitternacht und 1 Uhr morgens.
120 000 Schulverweigerer
Als eine Ursache gilt der immer stärker werdende Bildungswettbewerb. Zwar bescheinigen Experten dem
hochindustrialisierten Land,
dass das materielle und körperliche Wohlbefinden seiner Kinder auf einem
Höchststand angekommen
sei. Gleichzeitig werden Japans Kinder jedoch immer
mehr und immer früher auf
schulischen Erfolg getrimmt.
Um mit dem schärfer werdenden Bildungswettbewerb
mithalten zu können, werden außerschulische Nachhilfeeinrichtungen oft bereits
im Vorschulalter besucht.
Der enorme Druck und das
Schlafdefizit tragen dazu bei,
dass immer mehr Kinder zusammenklappen und nicht
mehr zur Schule können.
Nach einer Erhebung der
Regierung gibt es in Japan
zurzeit 120 000 Schulverweigerer unter 16 Jahren. Etwa
ein Drittel der betroffenen
Kinder nennen als Grund
dafür ihren gestörten Tagesrhythmus und den Umstand,
dass sie es morgens vor Erschöpfung einfach nicht
mehr aus dem Bett schaffen,
wie der TV-Sender NHK in
einer Sendung mit dem Titel
„Gehirn der Kinder funkt
SOS“ kürzlich berichtete.
Als weiterer Grund für
den Schlafmangel der Kinder gilt jedoch auch die Zeit,
die die Kinder im Internet
Ungewöhnliche Selbstporträts
Johann Wolfgang von Goethe mit einem
Handy in der Hand? Für
die dänische Künstlerin
Olivia Muus ist das keine
Verdrehung der Wirklichkeit, sondern der Versuch,
ein Porträt in einem anderen Licht zu sehen. Die 29jährige Art-Direktorin hat
ihr Handy vor berühmte
Gemälde gestreckt, so dass
es so aussieht, als wenn die
Porträtierten sich selbst fotografiert, sprich: ein Selfie
von sich gemacht hätten.
Die Idee hat inzwischen etliche Nachahmer gefunden,
nach eigenen Worten bekommt Muus jeden Tag etwa 15 neue Bilder für ihr
„Museum der Selfies“ im
Internet.
Das erste Selfie machte
KOPENHAGEN.
Muus kürzlich bei einem
Besuch in der Dänischen
Nationalgalerie in Kopenhagen. Eine Freundin hielt
ihr Telefon vor das Porträt
des dänischen Hofjuweliers
Christopher Fabritius und
seiner Frau Gundel. Muus
fotografierte – und fand das
Ergebnis verblüffend: „Mit
dem Handy in der Hand
sah die Dame plötzlich eitel
aus“, erzählt Muus. „Ich
fand es lustig zu sehen, wie
ein einfacher Gegenstand
einem Gesichtsausdruck eine neue Bedeutung geben
kann.“
Als sie ein Wochenende
später in Amsterdam das
Rijksmuseum
besuchte,
machte sie weitere Bilder.
www.museumofselfies.tumblr.com
MUMBAI. Rupesh Mandal und
sein Freunde hatten genug
von den omnipräsenten
Schlaglöchern in Mumbai in
Indien. „Wir fragten uns: Wie
können wir sie füllen? Die
Antwort war: mit Geschichten“, erzählt Mandal. Sie klickten Fotos, wie Batman mit
dem Batmobil in einem Loch
feststeckt, und Lego-Männchen darin angeln. „Schlaglöcher sind so verbreitet, dass
sie ignoriert werden. Die
Menschen sollen sie aber sehen und sich dafür verantwortlich fühlen“, fordert er.
Derzeit sammelt die Gruppe
per Crowdfunding Geld ein,
um eine App entwickeln zu
lassen. Damit können
Smartphone-Besitzer die
Schlaglöcher in der Stadt auf
einer Karte eintragen. Diese
soll dann den Behörden helfen, die Schlaglöcher mit Teer
statt Geschichten zu füllen.
Die Küche bleibt kalt
Japanische Kinder führen ein stressiges Leben, das sich kaum noch von dem der Erwachsenen unterscheidet.
verbringen, ob mit den allgegenwärtigen Smartphones,
an Spielekonsolen oder am
Computer. In einer vom
Sender NHK kürzlich zitierten Umfrage ging die Tokioter Nachbarprovinz Kanagawa, wo neben Tokio und
Osaka die meisten Kinder leben, dem Zusammenhang
zwischen Schlafmangel und
Internetnutzung nach. Demnach verbringt knapp die
Hälfte der befragten 13 000
Kinder mehr als drei Stunden täglich im Internet. Berücksichtigt man die lange
Zeit, die die Kinder in der
Schule, den obligatorischen
Sportclubs und in Paukschulen verbringen, ist es nicht
verwunderlich, dass am En-
»Dass wir zusätzlich auch das Problem mit
dem Internet haben, verstärkt den Trend,
dass die Kinder spät zu Bett gehen und
weniger schlafen.«
Der Kinderarzt Teruhisa Miike
de kaum noch Zeit zum
Schlafen bleibt.
Der Umfrage in Kanagawa
zufolge verbringen von den
Kindern, die keine fünf
Stunden schlafen, 73 Prozent mehr als drei Stunden
im Internet. Von denen, die
morgens ohne Frühstück aus
dem Haus gehen, sind es 70
Prozent. „Ich fürchte, es
wird künftig noch mehr von
solchen Fällen geben“, erklärte der Kinderarzt Teruhi-
sa Miike, der laut NHK solche Kinder behandelt. Viele
von ihnen seien sehr ehrgeizig. Sie arbeiteten lieber für
die Schule als zu schlafen,
gingen noch vor dem Unterricht zum Morgentraining
und nach der Schule zu
Sport-AGs.
Die Kinder haben damit
praktisch einen Lebensstil
wie ihre Eltern. Nach einer
Umfrage unter japanischen
Eltern arbeitet etwa ein Drit-
FOTO: RAIN/DPA
tel der Väter elf oder mehr
Stunden täglich, in Städten
deutlich länger als auf dem
Land. In den Städten kommen zudem noch lange Pendelzeiten hinzu. Die Szenen
von in der Bahn schlafenden
Geschäftsleuten gehören im
Westen zu den gängigen Japan-Klischees.
Experten machen denn
auch den Lebensstil der Erwachsenen mitverantwortlich für den Schlafmangel
und gestörten Tagesrhythmus ihrer Kinder. So wird
davor gewarnt, kleine Kinder noch spät abends mit
zum Videoverleih oder in die
rund um die Uhr geöffneten
Nachbarschafts-Supermärkte mitzunehmen.
New Mexico will seine Chilis schützen – Konkurrenz aus China und Mexiko
Goethe als Selfie
im Online-Museum
Bewohner füllen
Schlaglöcher auf
Rohkost liegt
im Trend
Der heiße Kampf um die Schoten
Olivia Muus hat ihr Handy vor berühmte Gemälde gestreckt, so
dass es so aussieht, als wenn die Porträtierten sich selbst fotografierten, sprich: ein Selfie von sich machten.
FOTO: LANGE/DPA
VEREINSBLATT
ROSWELL/ALBUQUERQUE. Die Chili-Schote grüßt in New Mexico schon bei der Einreise.
In roter und grüner Version
prangt sie auf dem Willkommensschild des Bundesstaates im Südwesten der USA.
„Rot oder grün?“ – das ist
hier immer wieder die Frage.
„Das ist hier einfach unser
Lieblingsessen“, sagt eine
Kellnerin im Martin’s Capital Café in der Stadt Roswell,
die im Westen New Mexicos
aufgewachsen ist. „Wir sind
daran gewöhnt. Ich esse zum
Beispiel am allerliebsten
Fleisch mit gehackten grünen Chili-Schoten.“
Weihnachtsmischung
Andere hätten lieber die roten Schoten und wieder andere eine Mischung, die sich
dann „Weihnachten“ nennt.
Ihr sei vor allem wichtig,
dass die Schoten auch wirklich aus New Mexico stammten, sagt die Kellnerin. „Ich
kaufe nur die lokalen. Die
haben einen ganz bestimmten Geschmack, der kommt
von unserem trockenen und
heißen Klima. Im Sommer
kaufen wir immer ganz viel
frisch ein und lassen das
dann trocknen, so haben wir
sie das ganze Jahr.“
Auch in der GoldenCrown-Bäckerei in der rund
drei Stunden Autofahrt entfernten Stadt Albuquerque
wird Wert auf heimische Ware gelegt, vor allem beim beliebten Brot mit grünen Chili-Schoten. „Wir backen seit
38 Jahren nur mit Chilis aus
New Mexico und die Kun-
Insgesamt sind bereits 82 Prozent der von
Amerikanern verzehrten Chilis importiert.
den lieben es“, heißt es dort.
Aber die scharfen Schoten
aus New Mexico sind in Gefahr, warnt der Herstellerverband New Mexico Chile Association. Wurden sie 1992
noch auf rund 140 Quadratkilometern angebaut, waren
es im vergangenen Jahr nur
noch rund 36. China drängt
auf den Markt mit den aus
den Schoten gewonnenen
Extrakten, und der südliche
Nachbar Mexiko produziert
die Chilis mit deutlich geringeren Lohnkosten. Selbst
Kalifornien produziert inzwischen bereits mehr Schoten als New Mexico. Insgesamt sind bereits 82 Prozent
der von Amerikanern ver-
zehrten Chilis importiert.
Die Situation sei „beunruhigend“, sagte Charlie Marquez vom Herstellerverband
der „New York Times“.
Viele Fälschungen
im Umlauf
Besonders nerven den Verband die Fälschungen. Viele
Schoten würden einfach mit
„geerntet in New Mexico“
ausgezeichnet, auch wenn
sie eigentlich von woanders
stammten. Mit einem neuen
Siegel will der Verband das
Problem bekämpfen. Auch
ein Schutzgesetz des Parlaments des Bundesstaates soll
dabei helfen. „Wir müssen
unsere Marke beibehalten“,
sagte der demokratische Abgeordnete Rodolpho Martinez der „New York Times“.
„Wir sind so stolz darauf, da
sind wir auch bereit, mehr
dafür zu zahlen.“
Aber auch Martinez muss
zugeben, dass der Kampf um
die echten New-Mexico-Chilis eine große Herausforderung darstellt und der normale Schoten-Esser den Unterschied wohl noch nicht
einmal unbedingt schmeckt.
„Wenn man Chilis aus New
Mexico und aus Colorado
vergleicht, dann schon. Aber
30 Meilen südlich von unserer Grenze in Mexiko, da
wachsen Chilis, die unseren
sehr ähnlich sind, und die
große Mehrheit der Menschen könnte die wahrscheinlich nicht unterscheiden.“
Eine rote und eine grüne Chili-Schote prangt auf dem Willkommensschild des Bundesstaates New Mexico. Die Menschen dort sind stolz auf ihr scharfes Nationalgemüse.
FOTO: HORSTEN/DPA
BREMEN. Keine heiße Suppe,
keine Nudeln, kein Brot, kein
Käse. Stattdessen viel rohes
Gemüse und Obst. Rohköstler
essen Lebensmittel so naturbelassen wie möglich. Die Küche bleibt bei ihnen kalt. Das
klingt nach Verzicht und knurrendem Magen. Stimmt nicht,
sagt Silke Mai vom Bremer
Rohkost-Verein FrohNatur.
„Man schmeckt die einzelnen
Lebensmittel viel intensiver.“
Regelmäßig trifft sie sich mit
Gleichgesinnten zu gemeinsamen Rohkost-Essen. „Potluck“
heißen diese Treffen, die es in
ganz Deutschland gibt. Rohkost-Gerichte finden sich mittlerweile sogar auf der Speisekarte einiger Restaurants.
Auch Naturkost-Läden haben
den Essenstrend für sich entdeckt und typische Zutaten in
ihr Sortiment aufgenommen
Forscher
Weniger Ratten in
New York
NEW YORK. In New York kommt
angeblich auf jeden der acht
Millionen Einwohner eine Ratte: Diese jahrelang kolportierte Formel könnte nun überholt sein, denn ein Forscher
der Columbia University hat
die Rattenpopulation der
Stadt neu berechnet. Nur
rund zwei Millionen Ratten leben laut diesen Berechnungen von Jonathan Auerbach
in der US-Metropole. Der Statistiker hat gezählt, für wie
viele Gebäude Beschwerdeanrufe eingingen und dies mit
der durchschnittlichen Größe
einer Rattenkolonie multipliziert. Er habe bereits sehr
großzügig geschätzt, sagte
Auerbach der „New York Times“. Er wisse, dass auch diese Methode problematisch
sei. „Aber Ratten sind furchtbar schlecht im Ausfüllen von
Fragebögen.“
Vermisster Hund
35 000 Dollar für
Suche gezahlt
WASHINGTON. Für die Suche
nach ihrem vor einem Jahr
entlaufenen Hund hat eine
Frau in Washington mittlerweile 35 000 Dollar (28 000
Euro) gezahlt. Sie bedeckte
ganze Nachbarschaften der
US-Hauptstadt mit Schildern,
engagierte vier Hellseher und
private Hunde-Ermittler, um
ihren fünf Jahre alten Hund
„Havoc“ nach Hause zu holen,
berichtete die „Washington
Post“. Sie stellte spezielle Kameras auf und legte Hundefutter aus, wo der Mischling
zuletzt gesichtet worden war.
Er hatte im November 2013
bei einem Spaziergang im
Wald Reißaus genommen, als
plötzliche Rehe auftauchten.
Eine Zeitung bezeichnete die
Aktion als „Extremste Suche
nach einem verlorenen Hund
aller Zeiten“.
17. Dezember 2014
VEREINSBLATT
VEREINSBLATT
„Een Butler
op’n
Buurnhoff“
Kutenhulder
Bühnenpedder spielen
KKUTENHOLZ. Am 6. Februar
2015 ist es wieder soweit:
Die lang erwartete Theatersaison im Kutenholzer
Heimathaus beginnt wieder. Gespielt wird eine deftige Komödie in drei Akten
von Hans Schimmel in der
plattdeutschen
Fassung
von Wolfgang Binder. Die
Regie haben Ellen Domin
und Sabine Windt übernommen. Das Stück heißt
„Een Butler op‘n Buurnhoff“. Eigentlich ist Kuddl
Dührkop ein Kleinbauer,
was seinen eigenen Grund
und Boden angeht, auf der
anderen Seite ein Experte,
EU-Subventionen betreffend. Dass er auf seinem
Speicher Blanko-Formulare und eine Stempelsammlung des Katasteramts gefunden hat, war für ihn ein
Wink des Schicksals. Auch
seine Milchkühe vermehren sich auf wundersame
Art und Weise, zumindest
auf dem Papier. Allerdings
benötigt er die ergaunerten
Subventionen nicht für
sich, sondern für alle, denen es im Moment nicht so
gut geht.
Darunter auch seinen
Freund Pfarrer Udo Glaser,
der dringend Geld für ein
neues Kirchendach benötigt. Seine Schwester Birthe hat sich an einem Preisausschreiben beteiligt und
hofft auf den zweiten Preis,
einen Gutschein für die
Reparatur eines Traktors.
Nie hätte sie damit gerechnet, dass ausgerechnet sie
den Hauptpreis gewinnt,
einen Butler für eine Woche.
Kuddls Nachbar Fred
macht sein Leben auch
nicht einfacher, da er ständig davon redet, von Außerirdischen abgeholt zu
werden, um im Weltall für
Nachwuchs zu sorgen.
Der allgemeine Vorverkauf findet am Sonntag, 4.
Januar 2015, von 17 bis
18.30 Uhr, im Heimathaus
statt. Einlass ist um 16.30
Uhr. Restkarten gibt es im
Kaufhaus Lange. (VB/HR)
Thron fürs Geburtstagskind
Krönender Abschluss: Abschiedsgeschenk für Kita-Gruppe
BREMEN. „Eisheilige Nacht –
Königin oder ein König fühlen,
das können die Steppkes der
Gänseblümchengruppe der Kindertagesstätte „Unter’m Regenbogen“ in Sittensen. Dafür
sorgt seit dem neuen Kita-Jahr
ein hölzerner Geburtstagsthron. Und den haben die Mädchen und Jungen den handwerklich geschickten Eltern ihrer ehemaligen Kita-Freunde zu
verdanken, die mittlerweile als
ABC-Schützen die Schulbank
drücken.
Denn im August hieß es für
genau sieben Mädchen und
Jungen Abschied nehmen
von ihren Freunden und Erzieherinnen aus der Gänseblümchengruppe. Mit Blick
auf den Neuanfang in der
Schule verabschiedeten sich
die Kinder, ebenso wie ihre
Eltern, mit einem lachenden
und einem weinenden Auge.
Zur Erinnerung an diese
schöne Zeit und als Dankeschön wurden den Gänseblümchen von den Schulkindern und deren Eltern ein
Geburtstagsthron samt Krone überreicht. Diese Überra-
Subway to Sally:
„Eisheilige Nacht“
Saltation Mortis, Unzucht, Heldmaschine
SITTENSEN. Sich einmal wie eine
Diese Überraschung
fertigte ein Vater für
die Gruppe an.
Die Kinder der Gänseblümchengruppe nehmen an ihrem Ehrentag künftig Platz auf dem Geburtstagsthron.
FOTO: PRIVAT
schung fertigte einer der Väter an, Tischler von Beruf.
Die Freude der Gänseblümchenkindern über dieses Geschenk ist bis heute groß.
„War das Feiern des Geburtstages in der Kita schon
immer etwas, auf das sich
die Kinder freuen und dem
sie entgegen fiebern, so sind
Geburtstagsthron und Krone
noch ein zusätzlicher Höhepunkt, an diesem besonderen Tag in der Kita“, sind
sich die Erzieherinnen der
Gänseblümchen-Gruppe einig. So durften bereits Laura
und Luca, die während der
vergangenen Monate Geburtstag hatten, im Morgen-
kreis und während des Geburtstagsfrühstücks auf dem
Thron mit Krone Platz nehmen und sich dabei fühlen
wie kleine Könige. Zweifelsohne werden sicherlich noch
viele
Generationen
von
Gänseblümchenkindern an
diesem Geschenk ihre Freude haben. (VB/SB)
„Man spricht Deutsch“. Die
charmanteste Indoor-Festivalreihe des Jahres wartet
mit einer „einheimischen“
Version auf und feiert dabei
die deutsche Rockszene wie
sie derzeit leibt, lebt und
angesagt ist. Am Montag,
29. Dezember, ab 19 Uhr
treten Sudway to Sally und
die weiteren Gruppen im
Pier 2 im Bremer Westen
auf.
Was wäre das Jahresende
ohne Eisheilige Nächte?
Längst hat sich die erfolgreiche Veranstaltungsreihe
zu dem Event etabliert, das
für Rockfans traditionell
das Jahr beschließt.
Diesen Dezember laden
die Initiatoren Subway to
Sally, ihre Kollegen Saltation Mortis, Unzucht und
Heldmaschine zum charmanten Festival-Fest und
feiern dabei nicht zuletzt
die deutsche Musikszene,
die insbesondere in den
letzten Jahren immer erfolgreicher wird und so manch
großen Act hervorbringt.
Deutschsprachige Musik ist
wieder am Kommen – und
zwar in allen Facetten der
Spielkunst.
Headliner Subway to Sally selbst meldet sich 2014
nach einer Weile, in der
Nikolaus landet mit Cessna 172 in Karlshöfen
nis für die Kinder und Enkelkinder der Mitglieder des
Aeroclubs Elbe-Weser Karlshöfen. Am Nikolaus-Tag
schwebte der Mann mit dem
roten Mantel mit der Cessna
172 ein und sorgte für freudige Kinderaugen.
Vom Nordpol
Aufgrund des fehlenden
Schnees konnte der Nikolaus nicht per Schlitten anreisen. Deshalb wurde Vorstandsmitglied und Pilot
Steffen Heise mit der Abho-
GESCHÄFTLICHES
lung des Nikolaus am Nordpol beauftragt.
Kurz nach 15 Uhr meldete
sich der Nikolaus dann im
Funk und setzte nach zwei
Ehrenrunden über das Vereinsgelände zur Landung an.
Sofort eilten alle Kinder, Eltern und Großeltern zum
Flugzeug, um den Nikolaus
und den Piloten nach der
„langen Reise“ zu begrüßen.
Steffen Heise wurde vom Nikolaus als Helfer eingespannt und musste alle
Weihnachtswünsche
der
Kinder notieren.
NEU
Ihr Fachmannn für Brandschutz
MüTaeg GbR, Herrenbrümmer 14,
27404 Zeven, Mobil 0171-6778900
[email protected]
Vielleicht retten Sie eben!!!
mit Ihren Geschenk L
in Zeven
Alle Adventssamstage haben
wir bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet!
www.1A-Speeltueg.de
Wiedereröffnung
Donnerstag,
18. Dezember
Nordmanntannen
am Nord-West-Ring (zw. Rettungswache u. HOL AB)
zum Kauf einer Tanne gibt es 1 Gutschein für 1 Schale Erdbeeren
www.wolters-weihnachtswald.de
www.wolters-erdbeeren.de
nur fr
eit
ags!!!
!!
Fabrikverkauf
SONDERTERMIN
am Freitag, 19. Dez. von 15-19 Uhr
Angebote im Rewe-Markt
am Vitus-Platz in Zeven:
Berliner
. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Stück 0 ,99 y
5 Brötchen
nach Wahl
................
nach Wahl
................
750-g-Brot
1,99
2,99
y
y
Angebote gültig vom 18.–20. 12. 2014, solange der Vorrat reicht.
…wieder mit
vielen
Weihnachtsartikeln
1A Speeltüg • Kirchdamm 1A • 28879 Grasberg
Wir wünschen allen ein schönes
Weihnachtsfest und alles Gute für 2015!
NEU
aus eigenem Anbau, schöne formgeschnittene, frische
Öffnungszeiten: Mittwoch 17.00-19.30 Uhr, Samstag 9.00-13.00 Uhr
Öffnungszeiten an und zwischen den Feiertagen:
Am 24.12. von 8.30 -13.30 Uhr
Am 27. 12. von 8.30 -13.30 Uhr und 14.00 -16.00 Uhr
Am 31.12. von 8.30 -13.30 Uhr
Der Nikolaus verteilte im Vereinsheim des Aeroclubs Elbe-Weser Geschenke an die Kinder.
FOTO: SCHRÖDER
Weihnachtsbäume
• Kohlenmonoxidmelder
• Rauchwarnmelder
• Feuerlöscher
• Löschdecken
Inserieren bringt Gewinn
Im Vereinsheim wurde der
Geschenksack geöffnet und
alle Kinder erhielten vom
Nikolaus kleine Präsente.
Natürlich war der Nikolaus
an so einem Tag schwer beschäftigt und stieg bald wieder in die Cessna ein. Vorher
bedankte sich der VereinsVorsitzende Lars Druske
beim Nikolaus und lud ihn
auch für nächstes Jahr nach
Karlshöfen ein. Bei warmem
Kakao, selbst gebackenen
Kuchen und Muffins klang
der Nachmittag harmonisch
aus. (ES)
Nächste Termine: 6. + 7. Februar
Am Donnerstag, 18. Dezember 2014, ab 14.30 Uhr
Fabrikverkauf 2015
6. + 7. Feb.
6. + 7. März
2. + 4. April
8. + 9. Mai
22. Mai
5. + 6. Juni
19. Juni
3. + 4. Juli
17. Juli
7. + 8. Aug.
21. Aug.
4. + 5. Sept.
9. + 10. Okt
kt.
6. + 7. Nov.
4. + 5. Dez.
18. Dezz.
Eisbärstraße 1 · 21641 Ape
ensen
www.eisbaer-eis.de
bleibt das Gebäude der Stadtwerke Zeven GmbH
aus organisatorischen Gründen geschlossen.
Der Notdienst ist jederzeit telefonisch unter der
Telefonnummer 0 42 81/7 57 - 113 zu erreichen.
Stadtwerke Zeven GmbH
– Der Geschäftsführer –
sich die Potsdamer auf der
Bühne relativ rar gemacht
haben, mit einem im wortwörtlichsten Sinn „Mörderjahr“ zurück. Ihr aktuelles
Album „Mitgift – Mördergeschichten“ behandelt Mordfälle aus insgesamt fünf
Jahrhunderten und arbeitet
diese künstlerisch sensibel
und tiefgründig auf. Dank
der engen Zusammenarbeit
mit
Kriminalpsychologin
Lydia Benecke wird dabei
auch berührend intensiv auf
die Psyche der Mörder eingegangen.
Bevor das Abend für
Abend soweit sein wird,
geht mit Heldmaschine
noch ein Newcomer der
Neuen Deutschen Härte ins
Rennen.
Auf ihrem aktuellen Album „Propaganda“ ziehen
sie mit einer manisch-deutschen Mischung aus verstörender Elektronik, abgründigen Gitarrenriffs und brutalen Drums in ihren absoluten Bann. (VB/HR)
................................................................................................................................
Das Vereinsblatt verlost am
Donnerstag, 18. Dezember, um
15 Uhr 2 x zwei Tickets für das
Konzert im Pier 2. Bei einer Telefonaktion unter der Rufnummer 04281/945-710 können die
Eintrittskarten gewonnen werden.
Abfallwirtschaft
Kinder freuen sich über Geschenke im Aeroclub Elbe-Weser – Kakao und Muffins am Nachmittag
KARLSHÖFEN. Besonderes Erleb-
11
Geänderte
Abholtage
LANDKREIS. In vielen Orten des
Landkreises müssen sich die
Kunden auf geänderte Abfuhrtage für die Leerung der Mülltonnen und die Abholung der
Gelben Säcke einstellen. Die Änderung der Abfuhrtage erfolgt
zum Jahreswechsel. In einigen
Orten wird es wegen eines zu
langen Abstandes zwischen
dem bisherigen und dem neuen
Abfuhrtag einen Zwischentermin für die Leerung der Hausmülltonnen geben.
Das betrifft die Gemeinden Elsdorf, Hamersen, Hellwege, Helvesiek, Groß Meckelsen und
Klein Meckelsen und die Stadt
Visselhövede. (VB/HR)
12
VEREINSBLATT
17. Dezember 2014
Pfunde runter
beim Fittnesstag
Angebot erweitert
Judosport
für Anfänger
ZEVEN. Die Zevener Judoabtei-
Zehn Kurse in sechs Stunden
HEESLINGEN. Das Weihnachtsfest steht vor der Tür und
mit ihm auch die ausgiebigen Familienessen, jede
Menge Schokoweihnachtsmänner und andere kalorienreiche Leckereien. Um
das eine oder andere Weihnachtspfund zum neuen
Jahr gleich wieder loszuwerden, gibt es am 24. Januar 2015 den Heeslinger Fitness-Funtag.
„Nach den entspannten
Tagen zum Jahreswechsel
tut es gut wieder aktiv zu
werden und die guten Vorsätze zum neuen Jahr gleich
in die Tat umzusetzen“,
meint die Frauenwartin des
Heeslinger SC Antje Tabel.
In andere Kurse reinschnuppern, etwas Neues
ausprobieren, die eigenen
Fitness testen und dabei
ganz viel Spaß haben, versprechen die HSC Übungsleiterinnen und Antje Tabel
für den Fitnesstag. Insgesamt zehn Kurse in sechs
Stunden werden am 24. Januar angeboten, unter anderem das beliebte TaeBo,
Stepp und Zumba-Kurse in
der Halle, parallel dazu in
der Schulaula Yoga, Relax
und Bodyfit mit Geräten.
In den Pausen zwischen
den Kursen gibt es für alle
Teilnehmer frisches Wasser
und kleine Vitamin-Snacks.
Die Veranstalter bitten darum, für das Wasser eigene
Trinkflaschen
mitzunehmen.
Außerdem werden am
Ende des Fitnesstages im
Vorraum der Sporthalle gesunde Leckereien nach dem
Motto „allyoucaneat für 5
Euro angeboten. Weitere
Informationen und Anmeldungen gibt es auf der
Homepage des Heeslinger
SC, www.heeslinger-sc.de
und in den Kursen. (VB/HE)
Die Heeslingerin Antje Tabel will die Teilnehmerinnen wieder in
Schwung bringen.
FOTO: VB/HENNINGS
Kürzlich starteten 47 Motorradfreunde auf 36 Motorrädern einen schönen Ausflug in den Ostharz.
Erlebnisfahrt in den Ostharz – 47 Biker erleben tollen Ausflug
ZEVEN. Kürzlich starteten 47 Mo-
torradfreunde auf 36 Motorrädern einen schönen Ausflug in
den Ostharz. Die Motorradfahrer wurden in fünf überschaubare Gruppen, entsprechend
ihren Fahrleistungen, eingeteilt. Vor der Fahrschule Reese
begrüßten die Gruppenleiter
Jürgen Meyer, Edgar Richter,
Dennis Meinders, Wolfgang
Homagk und Frank Reese die
schon sehr gespannten Motorradfreaks.
Eine interessante und abwechslungsreiche
Route
führte die Teilnehmer ins
Sauerland. Gegen 17 Uhr erlangten alle heil und unversehrt das Hotel. Der Zeitplan war straff. Nach einer
kurzen
Erholungspause
stand bereits am ersten
Angebote zum Fest:
Zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen!
Am 27. Dezember
Ab dem 2. Januar
18.
Ü SCHT
GUTEN RUTSCH
DONNERSTAG
INS NEUE JAHR
DEZ. (Extra-Tag) 16.00 bis 19..00 Uhr
2015!
19. FREITAG
DEZ. 15:00 bis 18:00 Uhr
20.
ERK ERKAUF-TEAM
FROHES FEST UND
sind wir wieder für Sie d a.
SAMSTAG
DEZ. 09:00 bis 12:00 Uhr
Brilliant AG, Brilliantstr. 1, 27442 Gnarrenburg, Tel: 04763/89-0
www.brilliant-werkverkauf.de, [email protected], / BrilliantAG
kauf von
Fabrikver dukten
ro
Tiefkühlp rvörde
in Breme
Angebot der Woche
Rehbraten aus der Keule
in einer dunkelbraunen, mit
Rotwein verfeinerten Sauce mit
einer kleinen Birne
250 g
Stück (11,80 E/kg)
€3,50
€ 2,95
Bami Goreng
Menüschalen
Bandnudeln mit Hähnchenfleisch
und buntem asiatischen
Gemüse
z.B. Lammgulasch mit
Kroketten und Bohnen,
Frikadelle mit Rahmwirsing
und Kartoffelrissolées
1.000 g
Packung (2,25 E/kg)
€2,75
€ 2,25
heiß geräuchert
Stück 700 g 5
Räucherlachs-Creme, Graved-Sauce,
Gourmet-Remoulade, versch. Abfüllungen
Mo.- Fr. von 8 -17 Uhr findet
unser großer Direktverkauf
mit vielen tollen Angeboten statt.
Jeden Freitag
unsere leckere Verkostung.
Besuchen Sie uns
in Lengenbostel,
Feldstraße 2
www.die-raeucherei.com
Leckere Wildsuppe mit
Pfifferlingen und Hirschgulaschwürfel
€ 1,85
Viele Fahrräder bis 20% reduziert
14.- E-Bikes zu Winterpreisen
Ab jetzt wieder erhältlich:
Räucherlachsfilet
je 400 g
Stück (2,38 E/kg)
Komp
let
Menü te
s!
€2,25-2,95
€2,25
2,95
€ 0,95
Frühstücksbuffet, Samstag und
Sonntag von 9 bis 11 Uhr,
Café am Campingplatz Ostetal in Brauel. s 04281/1771
o. 0175/9209880
TOP blaue Sofaecke Zum Verkauf steht eine blaue Sofaecke (2 x 2,8m Schenkellänge;
60cm Sitztiefe, Gesamt 90cm
tief) und ein passender blauer
Sessel.
250,-€
VB.,
s 0151/52463595
Kaufe Altgold
Zahngold usw. bei Inzahlungnahme zum Börsenkurs
Diese und weitere appetitliche Tiefkühl-Angebote finden Sie
in unserem Werkverkauf in der Hansestraße 2 in Bremervörde.
Angebote gelten, solange der Vorrat reicht.
Unsere Öffnungszeiten: Jeden Donnerstag und Freitag von 9.30 - 18.00 Uhr
„Wir wünschen allen ein
besinnliches Weihnachtsfest
und ein gutes neues Jahr”” Baustoffe
Heiligabend und Silvester
von 8 – 12 Uhr geöffnet!
Am 27. Dezember
sowie am 5. Januar
geschlossen!
Holz +
Öffnungszeiten
während der Feiertage:
Wir wünschen
frohe Weihnachten
und einen
guten Rutsch
ins neue Jahr!
Wallweg 1 · Zeven-Brauel
Tel. 0 42 81/47 17 · Fax 23 37
GmbH
1299,-€
Jugendrad, 20”-24”,
ab
3-Gang
Verkauf
+ Reparatur
Ihr Fachbetrieb für
Malerarbeiten
preiswert
pünktlich
RIEPSHOFF
Malerbetrieb
Sittensen
Stader Straße 12
Telefon (0 42 82) 9 52 90
-CONTAINERDIENST-
nach Maß...
(...von 1-32 m3)
,-€
179
,-€
199
,-€
ab
FR
CKE
Zweirad Center
war so nah wie nie zuvor:
Eine kurvenreiche Strecke
durch den Vorharz begeisterte alle. Die Sonne schien
und sorgte „von oben“ für
das ultimative Fahrvergnügen. Das Fazit aller Teilnehmer stand am Abend des
fest: Es war eine tolle, erlebnisreiche Saisonabschlussfahrt. Im nächsten Jahr wollen alle wieder dabei sein
und freuen sich bereits darauf, was Frank Reese sich
dann wieder für ein Ziel ausdenkt. (VB/KVF)
....................................................................................................................................
› Die erste Motorradtour im
Jahr 2015 findet vom 5. bis 7.
Juni statt. Dann wird Frank
Reese mit seinen Gruppenleitern die Teilnehmer durch das
wunderschöne Weserbergland
nach Bad Emstal führen.
lung wird um eine neue Anfängergruppe erweitert. Zielgruppe sind Kinder von fünf
bis sechs Jahren. Interessenten können sich unter Tel.
04281/ 9596233 bei der Abteilungsleiterin Chantal Blommaert melden. Ab kommendem Jahr möchte der TuS Zeven Kindern die Möglichkeit
geben, spielerisch Judo zu lernen.
Ziel ist es, die kindliche Bewegungsfreude altersangemessen zu fördern und die motorische und koordinative Leistungsfähigkeit der Kinder gezielt aufzubauen (Laufen,
Springen, Rollen, Gleichgewichtsschulung und Rhythmusfähigkeit). Die Kinder sollen angeregt werden, sich mit
ihrem eigenen Körper und ihren Bewegungen auseinander
zu setzen. Außerdem werden
soziale Kompetenzen durch
das Eingehen auf einen Partner und die Übungsgruppe
(Kooperation) und die Auseinandersetzung mit einem
Partner und der Übungsgruppe (Konfrontation) gefördert.
Das Training in dieser Gruppe
wird am Freitag, 6. Februar,
um 14.30 Uhr in der Vereinsturnhalle beginnen. Interessierte Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahre sind
beim Training dienstags ab
18.15 Uhr willkommen. (VB/HR)
Redaktionsschluss
Der Redaktionsschluss für das
kommende Vereinsblatt:
Montag, 22. Dez., 12 Uhr
AB SOFORT
20%
*
a u f A L LE S !
*nicht auf reduzierte Ware
SCHUHHAUS
Labesstraße 6, Zeven
Lange Straße 1, Zeven
Täglich durchgehend geöffnet!
27404 Heeslingen - Marktstraße 10 - T.04281-950171
ab
Hausschlachterei Viebrock
e roc „Jedem Anfang wohnt
Für Qualität: Auch der weiteste Weg lohnt sich!
Wir schlachten noch selbst!
ein Zauber inne.“
Ihr Fleischerfachgeschäft / EU-Betrieb • Inh. Anja Albers
Angebote vom 17. 12. bis 20. 12. 2014
Schweineschnitzel
8.
Kasseler Nacken 50
6.
aus der Ober- oder
Unterschale . . . . . . . . . . . 1 kg
Donnerstag
BESTECKE · UHREN · SCHMUCK
Kattrepel 11 · 27404 Zeven
999
Nähmaschinen
mild geräuchert . . . . . . . . 1 kg
Außerdem: Hähnchenbrustfilet in Currysauce,
2 x 300 g Beutel, statt € 3,25 nur € 2,25! (3,75 €/kg)
Böhling
Move E-Bike CRS 100 E , 7 Gang, Rücktrittbremse
Vorderradnabenmotor 250 Watt
Marathon Bereifung
Tel. 0 42 82 - 91119 60
Rehbraten mit Birne
2 x 200 g
Beutel (4,63 E/kg)
der Einweisung in die Essensregeln gemeinsam in einem Ritterzelt eingenommen. An einem mittelalterlichen Büfett konnten sich alle Motorradfreaks erfreuen
und satt essen. Das Essen
wurde durch mittelalterliche
Klänge begleitet, Animationsspiele sorgten für die entsprechende Heiterkeit.
Gegen 23 Uhr fuhren
dann alle zufriedenen Motorradfreunde mit der Bimmelbahn in ihr Quartier zurück. Nach einer ruhigen
Nacht stärkten sich am
nächsten Tag alle Teilnehmer mit einem Frühstück für
die anschließende Rückfahrt
in die Heimat. Amüsiert
sprachen alle von den mittelalterlichen Erlebnissen des
Vorabends. Das Mittelalter
0% Finanzierung ohne Anzahlung
Mo.- Fr. 8 -17 Uhr geöffnet
Wildsuppe
€2,05
Abend ein besonderes Highlight an. Die Motorradfreunde sattelten vom Motorrad
auf eine Bimmelbahn um.
Mit dieser fuhren alle gemeinsam zur nahe gelegenen
Burg Falkenstein.
Nachdem man laut am
Burgtor geklopft hatte, erhielten alle Teilnehmer Einlass und wurden mit mittelalterlicher Musik empfangen. Es folgte eine lustige
Führung durch die Burg,
nachdem den Gästen „Fettschnitte mit Gurke und
Kräutertrunk“ gereicht wurden. Da Motorradfahren bekanntermaßen
hungrig
macht und die Menschen im
Mittelalter ebenfalls gerne
rustikal gegessen haben,
wurde das anstehende Rittermahl nach entsprechen-
Zweirad pur auf 500 m²
WERKVERKAUF
DAS
FOTO: PRIVAT
Per Motorrad in den Harz
LEUCHTEN DIREKT VOM HERSTELLER
haben wir geschlossen!
VEREINSBLATT
ab 10 Uhr
ochte
frisch gek
Gyrossuppe
50
Hausmacher
Mettwurst
fein oder grob
. . . . . . . 100 g
1.
Hermann Hesse
09
Teewurst oder
Pfeffersäcke 100 g -.95
Hausmacher Sülze
. . . . . . . . . . . . . . . . 100 g -.79
• Hausschlachtungen
• Partyservice
• Präsentkörbe
Brauel,l W
Wallweg
ll
14,
14 0 42 81/39 12
12, Fax
F 39 30 • www.hausschlachterei-viebrock.de
Auf nach Kalbe! Verkauf ab Hof!
Kartoffeln: Cilena, Belana,
Frische Eier
iß und braun
we
Rote Laura und Solara
Kürbis, Steckrüben, Rosenkohl, Grünkohl
Helfen Sie notleidenden
Kindern in Europa, Afrika,
Asien und Amerika.
Unterstützen Sie die
SOS-Kinderdörfer.
Wilhelm Wichern
Dorfstraße 21 • Telefon (0 42 82) 26 77 • Fax 5 93 07 57
E-Mail: [email protected]
Vereinsblatt
im Kreis Rotenburg
Behrens & Behrens
Tel.: 0 42 63 - 30 50
www-Behrens-und-Behrens.de
Aus der Heimat •
für die Heimat
Tel.: 0800/50 30 300 (gebührenfrei)
IBAN DE22 4306 0967 2222 2000 00
BIC GENO DE M1 GLS
www.sos-kinderdoerfer.de

Similar documents

×

Report this document